Mathe – das sind die gefährlichen Wissenslücken

Mathe ist nicht jedermanns Lieblingsfach. Doch damit Ihr Kind gut mitkommt, sollte es die folgenden Grundlagen unbedingt beherrschen.

Download

Wissensluecken-Mathe.pdf (Dateigröße: 1MB)

Um den Download zu starten, geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Klicken Sie anschließend auf „Jetzt herunterladen“.

 

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.

 

Danke! Der Download wurde automatisch gestartet.

Kopfrechnen und Grundrechenarten

In den ersten Schuljahren lernt Ihr Kind die vier Rechenarten Addition, Subtraktion, Division und Multiplikation kennen. In den unteren Klassenstufen wird verlangt, Rechenaufgaben im Kopf oder schriftlich zu lösen. Erst in den höheren Klassenstufen darf Ihr Kind bei komplizierten Rechnungen einen Taschenrechner hinzuziehen. Trotzdem sollte Ihr Kind fit im Kopfrechnen sein und wissen, wie es etwas schnell schriftlich ausrechnen kann. Nimmt Ihr Kind in den höheren Klassenstufen für jede Rechnung einen Taschenrechner zur Hilfe, läuft es Gefahr, dass die Zeit für das Bearbeiten in einer Mathearbeit fehlt.

Hier finden Sie Tipps zum Kopfrechnen und den Grundrechenarten:

Artikel

Maßeinheiten

Nicht nur für das Fach Mathe sollte Ihr Kind die Maßeinheiten, wie Längenmaß, Flächenmaß, Raummaß und Zeiteinheiten, kennen und umrechnen können. Auch in Fächern wie Physik wird es den Einheiten begegnet und mit ihnen umgehen. Sollte Ihr Kind hier noch Schwierigkeiten haben, ist es wichtig, das Umrechnen von Maßeinheiten regelmäßig zu trainieren.

Umrechnen der Maßeinheiten Video

Artikel

Dreisatz, Prozentrechnung, Bruchrechnung

Wie in allen Fächern steigert sich der Schwierigkeitsgrad in Mathe von Klassenstufe zu Klassenstufe. Umso wichtiger ist es, dass Ihr Kind die Grundlagen beherrscht. Dazu gehören auch die Prozentrechnung im Allgemeinen sowie der Dreisatz und das Bruchrechnen im Speziellen. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind nicht nur die Formeln oder Rechenwege auswendig lernt, sondern versteht, was es rechnet. So wird es ihm in den höheren Klassenstufen nicht schwerfallen, komplizierte Rechenaufgaben zu lösen.


Prozentrechnung einfach erklärt

Hier finden Sie Tipps zum Dreisatz, Prozentrechnen und Bruchrechnen:

Artikel

Termumformung, Gleichungen und Funktionen

Bereits in der sechsten Klasse wird Ihr Kind auf Terme (z. B. Variablen) in der Mathematik treffen und diese umformen müssen. Hier ist es wichtig, dass Ihr Kind die Vorgehensweise verinnerlicht hat, damit es später keine Probleme bei der Analysis bekommt, die besonders in der Oberstufe einen sehr wichtigen Teil des Mathematikunterrichts darstellt.

Terme und Termumformung Video


In den nächsten Monaten erfahren Sie, welche Wissenslücken in den anderen Fächern nicht auftreten dürfen.

Weitere Artikel zum Thema:

Artikel

Titelbild: © viki2win/shutterstock.com