0

Englisch – diese Wissenslücken sollte Ihr Kind vermeiden

Um im Englischunterricht nicht den Anschluss zu verlieren und auch in höheren Klassenstufen gut mitzukommen, sollte Ihr Kind im Fach Englisch am Ball bleiben.

Ausbau des Wortschatzes im Englischen

Um eine Sprache irgendwann flüssig sprechen zu können, ist es wichtig, den eigenen Wortschatz stetig auszubauen. Ihr Kind sollte sich täglich circa zehn Minuten Zeit nehmen, um ein paar neue Vokabeln zu lernen und alte zu wiederholen. Hierfür bietet sich z. B. das Lernen mit einem Karteikasten an. So kann Ihr Kind auch unterwegs immer ein paar Karteikarten mitnehmen und die Vokabeln z. B. im Bus oder im Wartezimmer der Arztpraxis lernen und wiederholen. Damit das anschließende Abfragen der Vokabeln nicht langweilig wird, bieten sich auch lustige Vokabelspiele an. Das regelmäßige Wiederholen sorgt dafür, dass die Vokabeln vom Kurzzeit- ins Langzeitgedächtnis übertragen werden, sodass Ihr Kind nach und nach einen großen englischen Wortschatz aufbauen kann und stets die richtigen Wörter parat hat.


Englisch Vokabeln Karteikasten


Üben der englischen Aussprache

Nicht nur die Schreibweise der Wörter, sondern auch die richtige Aussprache sollte Ihr Kind regelmäßig trainieren. So traut es sich, im Unterricht das Wort zu ergreifen und sorgt damit für eine gute mündliche Note. Die Aussprache kann auf verschiedene Arten und Weisen geübt werden: Ihr Kind kann beispielsweise ein Lernvideo zum Fach Englisch ansehen und die gesprochenen Sätze laut wiederholen.


Aussprache Englisch


Damit es im Unterricht auch ohne Probleme einen englischen Text vorlesen kann, bietet es sich an, dass es regelmäßig englische Texte für sich laut vorliest. Außerdem sollte es zu jeder neuen Vokabel auch gleich die Aussprache mitlernen.


Aussprache Englisch


Beherrschen des korrekten Satzbaus in der englischen Grammatik

Der Satzbau ist im Englischen etwas anders als im Deutschen. Viele Anfängerinnen und Anfänger neigen dazu, deutsche Sätze wortwörtlich ins Englische zu übersetzen. Damit das nicht passiert, ist es wichtig, dass Ihr Kind den Satzbau im Englischen verinnerlicht. So sollte es die verschiedenen Satzarten, z. B. Aussagen, Fragen und Verneinungen, regelmäßig üben. Es sollte von Anfang an bei seinen Englischhausaufgaben verstärkt darauf achten, dass es die Sätze richtig bildet.


Satzbau Englisch Video


Beherrschen der verschiedenen Zeitformen im Englischen

Auch die englischen Zeitformen unterscheiden sich von den deutschen. Die richtige Zeitform zu wählen, fällt viele Schülerinnen und Schülern gerade am Anfang schwer, da sie z. B. das present progressive aus dem Deutschen so nicht kennen. Ihr Kind sollte somit regelmäßig die Signalwörter der jeweiligen Zeitformen selbstständig wiederholen. Hierfür bieten sich besonders Lernvideos an. Damit es ein Sprachgefühl für die englische Sprache bekommt, hilft es enorm, wenn es sich auch frühzeitig mit englischen Medien beschäftigt, z. B. englische Artikel oder Bücher liest, englische Radioprogramme hört oder englische Filme schaut.


Zeitformen Englisch Video








Artikel

Titelbild: © VirtualMaker/shutterstock.com

 
Diese Seite drucken

Kommentieren

 

Noch keine Kommentare.