5 Spielideen für die Halloween-Party

Die Dekoration ist gebastelt, der Kürbis geschnitzt und das Essen gekocht ‒ alle Vorbereitungen für die Halloween-Party sind getroffen. Jetzt fehlen nur noch ein paar gruselige Spielideen für die kleinen Geister, Hexen und Vampire. Wir haben fünf Spiele für Sie zusammengetragen, die perfekt zu Halloween passen.

Gruselkiste

Sie brauchen einen Pappkarton und verschiedene Dinge, die sich eklig anfühlen, z. B. Litschis, kalte Spaghetti, Popcorn, Klarsichtsfolie in einer Schüssel Wasser, etc.. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Schneiden Sie in eine Seite des Pappkartons ein Loch, durch das eine Hand passt. Dunkeln Sie den Raum ab und laden Sie ein Kind nach dem anderen ein, seine Hand durch das Loch im Karton zu stecken. Geben Sie dem Kind auf der offenen Seite des Karton verschiedene Dinge in die Hand, die sich eklig anfühlen und behaupten Sie dabei, es seien Würmer, ausgefallene Augen oder Monsterschleim.

Klopapiermumien

Teilen Sie die Kinder in zwei Teams auf. In beiden Teams wird jeweils ein Kind als Mumie bestimmt und die anderen Kinder mit Klopapierrollen ausgestattet. Auf Kommando geht es los und die Mumien werden mit Klopapier eingewickelt. Nur Augen, Mund und Nase dürfen noch zu sehen sein. Das schnellste Team gewinnt.

Mit Spaß zum Lernerfolg – So geht's
30 Tage kostenlos testen

Gruselgeschichten erzählen

Nichts ist so schön gruselig und schaurig wie die eigene Fantasie. Bei diesem Spiel setzen sich alle Kinder in einen Kreis. Der Raum wird abgedunkelt und der jeweilige Erzähler leuchtet sich mit einer Taschenlampe ins Gesicht. Ein Kind wird bestimmt, das sich den Anfang der Geschichte überlegen darf. Los geht es mit „Es war einmal vor langer Zeit und nur wenige erinnern sich daran…‟ und ein, zwei erfundenen Sätzen. Dann kommt das nächste Kind an die Reihe, das sich ebenfalls zwei Sätze ausdenkt. Es geht reihum weiter. Beenden Sie das Spiel mit einem Witz oder dem Satz „Und dann bist du aufgewacht und hast festgestellt, dass alles nur ein Traum war”, um das Gruseln zu beenden.

Geisterpantomine

Für dieses Spiel benötigen Sie ein weißes Bettlaken, das in den Türrahmen gehängt wird, und eine Lichtquelle (z. B. eine Lampe), die auf das Laken leuchtet. Ein Kind stellt sich zwischen das Bettlaken und die Lampe, sodass die Kinder auf der anderen Seite des Tuches seinen Schatten gut sehen können. Nun muss es ein Tier oder eine Tätigkeit pantominisch darstellen. Errät es ein Spieler, darf er sich hinter das Tuch stellen und Schattenspieler sein.

Das wandernde Gespenst

Alle Kinder sitzen im Kreis auf dem Boden in einem dunklen Raum und im Hintergrund läuft Musik (am besten eine schaurig gruselige). Eines der Kinder bekommt eine Taschenlampe in die Hand, mit der es sich ins Gesicht leuchtet und eine lustige Grimasse macht. Dann gibt es die Taschenlampe reihum weiter, bis die Musik ausgeht. Wer in dem Moment die Taschenlampe in der Hand hält, scheidet aus. Das Kind, das zuletzt übrig bleibt, hat gewonnen.

Titelbild: ©altanaka/Shutterstock

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Lernerfolg Ihres Kindes. Holen Sie sich die Motivationstipps von Lehrer Giuliano in diesem Video.
  2. Gehen Sie auf Entdeckungsreise und schauen Sie sich an, was sofatutor für Sie und Ihr Kind anbietet.
  3. Überzeugen Sie sich selbst und testen Sie sofatutor 30 Tage lang kostenlos.