Kreative Eltern: Wie aus Kindermalereien und Pausenbroten Kunst wird

Was als Kunst gilt, liegt im Auge des Betrachters. Für die meisten Eltern ist das Pausenbrot ein Pausenbrot. Für manche dienen die Brottüten als Leinwand. Wir stellen Ihnen Eltern vor, die mit ihrer Kunst nicht nur ihre Kinder begeistern.

Aus Kritzeleien wird Spielzeug

Wendy Tsao erweckt die Malereien ihres Sohnes Danny zum Leben. Sie erstellt Kuscheltiere anhand der Bilder, die er malt. So entstanden außergewöhnliche und einzigartige Spielzeuge, wie Zombies mit Propellermützen, Meerjungfrauprinzessinnen und vierarmige Alienroboter.

Die Idee kam Wendy, als ihr Sohn sein Lieblingsspielzeug in die Schule mitbringen sollte, sie aber Angst hatte, dass er es verlieren würde. Also machte sie kurzerhand ein neues Spielzeug, für das Danny die Skizze malte. Die Kanadierin stellte Bilder der Kuscheltiere ins Internet und war überwältigt von der vielen positiven Resonanz, die sie bekam. Mittlerweile hat Wendy ein kleines Geschäft eröffnet. Jeder, der möchte, kann nun die Kunst seiner Kinder verewigen lassen.

Mit Spaß zum Lernerfolg – so geht's
30 Tage kostenlos testen

Wendy Tsao 1

Wendy Tsao 2

Wendy Tsao 3

Wendy Tsao 4

Wendy Tsao 5

Fotos ©Wendy Tsao, gesehen auf weezbo.com

Aus Zeichnungen werden Illustrationen

Vater und Tätowierer Fred Giovannitti muss für die Arbeit jeden Monat zehn Tage lang verreisen. Das ist viel Zeit, die er ohne seine Tochter und seinen Sohn verbringt. Damit er sich ihnen aber trotzdem nah fühlt, wenn er mal wieder unterwegs ist, kam Fred auf die Idee, Zeichnungen seiner Kinder mitzunehmen und auszumalen. So entstanden über die Monate viele einmalige Illustrationen, die er auf seiner Webseite präsentiert. Wie aus Schwarz-Weiß-Zeichnungen farbenfrohe Gemälde wurden, sehen Sie hier.

cc Fred Giovannitti 4

cc Fred Giovannitti 3

cc Fred Giovannitti 1

Einmal vergaß er auf einer Reise seine Buntstifte und malte die Zeichnungen deswegen mit dem iPad aus. So entstanden einzigartige Illustrationen.

cc Fred Giovannitti 5

cc Fred Giovannitti 6

Fotos ©Fred Giovannitti

Aus Pausenbrot wird Kunst

Ein Pausenbrot hat fast jedes Kind in der Schule dabei, aber die wenigsten sind so schön verpackt, wie die von David Laferriere. Der Grafikdesigner bemalt jeden Morgen die Sandwich-Tüten seiner Söhne – mit Monstern, Robotern, Schneemännern oder Gesichtern. Seit fünf Jahren zückt David allmorgendlich seine Eddings und hat so über 1000 Küchen-Kunstwerke geschaffen. Schnell ein Bild davon gemacht, landen die Pausenbrottüten auf Flickr und begeistern hunderttausende Fans. Obwohl die beiden Söhne mittlerweile 14 und 16 Jahre alt sind, finden sie die Malereien immer noch cool. „Ich male ja keine niedlichen Cartoons auf die Tüten, sondern verrückte Kreaturen. Meine Söhne lieben sie. Und ihre Klassenkameraden auch. Manchmal packen sie schon morgens in der Schule die Brote meiner Jungs aus, um zu gucken, was mir diesmal eingefallen ist‟, erzählte David dem Spiegel Online.

D Laferriere 6

D Laferriere 5

D Laferriere 4

D Laferriere 3

D Laferriere 2

D Laferriere 1

Fotos ©D Laferriere

Titelbild: ©Sergey Nivens/Shutterstock.com

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Lernerfolg Ihres Kindes. Holen Sie sich die Motivationstipps von Lehrer Giuliano in diesem Video.
  2. Gehen Sie auf Entdeckungsreise und schauen Sie sich an, was sofatutor für Sie und Ihr Kind anbietet.
  3. Überzeugen Sie sich selbst und testen Sie sofatutor 30 Tage lang kostenlos.