WM 2014: Die besten Tore aller Zeiten & was man dabei über Erdkunde lernen kann

Ihre Schülerinnen und Schüler haben momentan nur Fußball im Kopf? Auch Sie sind total im WM-Fieber? Dann haben wir hier genau das Richtige für Sie: die fünf herausragendsten Tore vergangener Länderspiele. Damit es nicht nur ein schöner Zeitvertreib, sondern auch lerntechnisch relevant ist, gibt es Erdkundefakten über die Länder, aus der die Spieler kommen, noch dazu. Wir wünschen viel Spaß!

Roberto Carlos, das Wundertor und Brasilien

Im Länderspiel gegen Frankreich schoss der Brasilianer Roberto Carlos 1997 eines der spektakulärsten Tore der Fußballgeschichte. Aus 35 Metern flog der Ball Richtung Eckfahne – und schwenkte dann doch ins Netz.

Gratis Zugang für Lehrkräfte
Jetzt informieren

Brasilien

Hauptstadt: Brasilia
Einwohnerzahl: 192 Millionen
Größe: 8.514.215 km²
Wichtigster Fluss: Amazonas (der wasserreichste Fluss der Welt)
Amtssprache: Portugiesisch
Nachbarländer: Argentinien, Bolivien, Kolumbien, Guyana, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay, Venezuela
Unnützes Wissen: Fast 1,5 Millionen Brasilianer sprechen (Platt-)Deutsch als Muttersprache.

Zlatan Ibrahimovic, der Fallrückzieher und Schweden

Alter Schwede! Der Fallrückzieher von Zlatan Ibrahimovic im Länderspiel gegen England hat nicht nur den Kommentatoren begeistert sondern die gesamte Fußballwelt.

Schweden

Hauptstadt: Stockholm
Einwohnerzahl: 9,5 Millionen
Größe: 450.295 km²
Wichtigster Fluss: Klarälven
Amtssprache: Schwedisch
Nachbarländer: Dänemark, Norwegen, Finnland
Unnützes Wissen: 1973 wurde der schwedische Süßwarenfabrikant Roland Ohisson von Falkenberg in einem Sarg aus reiner Schokolade beerdigt.

Marco van Basten, Volley und die Niederlande

Der Niederländer van Basten schoß den Ball Volley (d. h., er spielte den Ball, bevor er auf dem Boden gelandet war) aus relativ spitzem Winkel aufs Tor, traf und verhalf so seinem Land zum WM-Sieg 1988 gegen die UdSSR. Dieser Treffer gilt als einer der schönsten Tore aller Zeiten.

Niederlande

Hauptstadt: Amsterdam
Einwohnerzahl: 16,7 Millionen
Größe: 41.548 km²
Wichtigste Flüsse: Rhein, Maas und Schelde
Amtssprache: Niederländisch
Nachbarländer: Belgien, Deutschland
Unnützes Wissen: Frankreich und die Niederlande haben eine gemeinsame Grenze und zwar auf der karibischen Insel St. Martin (Saint Martin/Sint Maarten). Die knapp 92 km² Insel ist politisch zwischen Frankreich und den Niederlanden aufgeteilt.

Diego Maradona, das Jahrhunderttor und Argentinien

Im Alleingang trippelte sich Diego Maradona über mehr als die Hälfte des Spielfeldes, umspielte die gesamte englische Hintermannschaft und schoss dann das 2:0 gegen England im Viertelfinale der WM 1986. Das Tor wurde von der FIFA zum WM-Tor des Jahrhunderts gewählt.

Argentinien

Haupstadt: Buenos Aires
Einwohnerzahl: 40,5 Millionen
Größe: 2.780.400 km²
Wichtigster Fluss: Paraná
Amtssprache: Spanisch
Nachbarländer: Bolivien, Brasilien, Chile, Paraguay, Uruguay
Unnützes Wissen: Die Argentinier essen im Durchschnitt 70 kg Fleisch pro Jahr – der höchste Fleischkonsum der Welt. In Deutschland liegt er bei 42,5 kg.

Rene Higuita, der Skorpion und Kolumbien

Technisch gesehen passt der kolumbianische Fußballer Rene Higuita nicht in die Liste der herausragendsten Tore aller Zeiten, denn sein Job war es, Tore zu verhindern, statt sie zu schießen. Doch der Torwart ging mit seiner legendären Abwehrtechnik in die Geschichte ein und hat somit einen Platz in der Bestenliste verdient. Higuitas Markenzeichen ist der Skorpion-Kick. Seht selbst warum:

Kolumbien

Haupstadt: Bogotá
Einwohnerzahl: 46 Millionen
Größe: 1.138.748 km²
Wichtigster Fluss: Río Magdalena
Amtssprache: Spanisch
Nachbarländer: Panama, Venezuela, Brasilien, Peru und Ecuador
Unnützes Wissen: Kolumbien ist das einzige Land außerhalb Afrikas, in dem es Nilpferde in freier Wildbahn gibt. Diese wurden in den 1980ern von dem Drogenboss Pablo Escobar importiert.


Titelbild: ©lazyllama/Shutterstock