12 Anzeichen dafür, dass du zu viel im Internet bist

Wenn du im Internet bist, ist alles andere Nebensache? Wie du merkst, dass du zu viel Zeit mit Facebook, deinem Smartphone und Co. verbringst, liest du hier 😉


12 Anzeichen dafür, dass du zu viel im Internet bist

Zum Vergrößern bitte anklicken!


Mit Spaß zum Lernerfolg – so geht’s
30 Tage kostenlos testen
  1. Du hast deine Freunde seit Wochen nicht gesehen, weißt aber trotzdem alles über sie.
  2. Du fährst keine U-Bahn, weil da der Empfang immer so schlecht ist.
  3. Das Skypesignal hat sich wie ein Tinnitus in dein Ohr gepflanzt. Du hörst es immer und überall, auch wenn du nicht online bist.
  4. Es machen sich erste Anzeichen eines Buckels bemerkbar, weil du ständig auf dein Smartphone schaust.
  5. Du hoffst auf rote Ampeln beim Laufen, damit du in Ruhe den letzten Beitrag deines Kumpels kommentieren kannst.
  6. Restakku löst bei dir soviel Panik aus wie ein unangekündigter Mathetest.
  7. Dein Selbstwertgefühl variiert minütlich ‒ je nach Likes auf deinen aktuellen Facebookstatus.
  8. Seit du ein Smartphone hast, besitzt du keinen Orientierungssinn mehr, da du nur noch einem blauen Punkt hinterher läufst.
  9. Freunde können dank Facebook dein Essverhalten der letzten zwei Jahre rekonstruieren.
  10. Über deinen Desktophintergrund brauchst du dir nie Gedanken machen, weil der immer vom Browserfenster mit mindestens 20 offenen Tabs überdeckt ist.
  11. Die Sinnhaftigkeit von Bildschirmschonern ist dir gänzlich fremd.
  12. Offline bist du … Moment … nie.



Titelbild: Firma V/shutterstock.com

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Erfolg! Hole dir jetzt die Motivationstipps in diesem Video.
  2. Gehe auf Entdeckungsreise und schau dir an, wie sofatutor dir beim Lernen hilft.
  3. Sprich mit deinen Eltern und teste sofatutor 30 Tage lang kostenlos.