Captain Fantastic: Wider die Natur

Bei dem Versuch, ein guter Vater für seine sechs Kinder zu sein, wird Ben Cash mit dem Gegenteil konfrontiert. Das tragikomische Filmdrama Captain Fantastic mit Viggo Mortensen stellt auf charmante Weise unsere Lebenswelt infrage.

Kinostart: 18. August 2016

Familienleben fernab der Zivilisation

Captain Fantastic Wald
 
Ben Cash (Viggo Mortensen) lebt mit seiner Familie fernab der Zivilisation in den Wäldern an der Nordküste der USA. Zusammen mit seiner Frau entschied er sich einst für dieses Leben. Es ist eine einzigartige Welt. Auch wenn sich das Waldleben grenzenlos anhört, hält sich die achtköpfige Familie an Regeln und Prinzipien.


Captain Fantastic Sport
 
Alles, was zum Überleben gebraucht wird, bauen sie selbst an oder jagen es in den Wäldern. Ben unterrichtet seine sechs Kinder selbst – auf einem Bildungsniveau, das weit über dem gleichaltriger Kinder liegt. Zum Alltag der Kinder gehört auch ein Trainingsprogramm, das den Körper formt und eine hohe Ausdauer ermöglicht.
Bens Kinder wissen, wie man kämpft, jagt und im Wald überlebt.

Mit Spaß zum Lernerfolg – so geht’s
30 Tage kostenlos testen

Das Schicksal schlägt zu – Das Idyll bröckelt

Captain Fantastic Koffer
 
Stets ehrlich und offen zueinander geben sie sich gegenseitig Halt. Jedoch fehlt bald etwas: die Mutterfigur. Als Bens Frau und die Mutter der sechs Kinder psychisch erkrankt und stirbt, wird die Familie aus dem Alltag gerissen. Ein Schicksalsschlag, der Ben und seine Kinder mit der gesellschaftlichen Realität außerhalb des Waldes konfrontiert: Gemeinsam beschließen sie, zur Beerdigung der Mutter in das weit entfernte New Mexico zu reisen.
So erleben die Kinder einen Kulturschock, als sie sich mit ihrem Vater auf den Weg machen, um den letzten Willen ihrer Mutter zu erfüllen.

Kein neuer Superheldenfilm

Captain Fantastic Plakat

Die Tragikomödie Captain Fantastic ist kein neuer Superheldenfilm. Er erzählt auf berührende Weise die Geschichte eines Vaters, der versucht, ein Held für seine Kinder zu sein. Doch als die Familie das scheinbar schöne und sorgenfreie Leben im Wald verlässt, scheint alles aus dem Ruder zu laufen. Die Familie droht auseinanderzubrechen. Knallhart offenbart sich die Kehrseite eines Lebens nach eigenen Normen. Die Kinder ecken an und müssen sich gegenüber der für sie neuen Gesellschaft und den radikalen Vorstellungen ihres Vaters behaupten.

Trotzdem schafft es der Film, das alles mit viel Humor zu erzählen. Die Komik entsteht durch den bunten Haufen von Kindern: Sie sind nur sie selbst, ohne jegliche Hemmungen oder gelerntes Verdrängen der eigenen Gefühle. Schnell wird ihnen klar, dass Einiges fernab ihrer Welt viel komplizierter ist als in den Büchern, mithilfe derer sie sich die Wirklichkeit außerhalb des Waldes erdacht haben.
Captain Fantastic Zaja
 

Die eigene Realität infrage stellen

Mit Captain Fantastic ist Regisseur Matt Ross ein Film gelungen, der alles andere will, als zu moralisieren. Er schafft es, dass die Zuschauerinnen und Zuschauer plötzlich nicht mehr die Welt von Bens Familie infrage stellt, sondern ihre eigene Wirklichkeit mit anderen Augen betrachtet.
Ein herzzerreißender und gleichzeitig zum Lachen komischer Film, der zeigt, was Familie auch bedeuten kann.

Über die Autorin

Antonia

Antonia ist 16 Jahre alt und für drei Wochen Schülerpraktikantin bei den sofatutor-Magazinen. Sie möchte ihre Praktikumszeit nutzen, um Artikel für Schüler/innen zu schreiben.




Alle Bilder: © Universum

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Erfolg! Hole dir jetzt die Motivationstipps in diesem Video.
  2. Gehe auf Entdeckungsreise und schau dir an, wie sofatutor dir beim Lernen hilft.
  3. Sprich mit deinen Eltern und teste sofatutor 30 Tage lang kostenlos.