Eigenes Buch: Wie schreibe ich ein E-Book?

Zum Start der Frankfurter Buchmesse 2016 erklären wir dir, wie du dein eigenes digitales Buch erstellst und veröffentlichst.

Vom 19. Oktober bis zum 23. Oktober findet in Frankfurt die Buchmesse statt. Hier werden neue Bücher vorgestellt und besonders gute Bücher ausgezeichnet. Auch du träumst schon lange von einem eigenen Buch? Das E-Book ist eine Möglichkeit, dein eigenes Buch ganz ohne Verlag zu veröffentlichen.

Was ist ein E-Book?

Ein E-Book ist ein elektronisches bzw. digitales Buch. Gelesen wird es auf einem E-Book-Reader, einem Computer, einem Tablet oder einem Smartphone. Ein E-Book unterscheidet sich vom klassischen Buch nur aufgrund seiner Veröffentlichungs- und Nutzungsform. Die Inhalte sind dieselben. So gibt es Sachbücher, Romane, Gedichte und ähnliches in digitaler Form.

Mit Spaß zum Lernerfolg – so geht’s
30 Tage kostenlos testen

Seit es das E-Book gibt, können Autorinnen und Autoren ihre Bücher veröffentlichen, auch ohne einen Verlag hinter sich zu haben. Sie publizieren ihre elektronischen Bücher im sogenannten Selbstverlag. So können sie mithilfe kostenloser Plattformen selbst mit wenig technischem Wissen ihr Buch auf den Markt bringen.

Schreibe dein Buch!

Du hast schon lange eine Idee für einen Roman oder ein Sachbuch im Kopf? Dann leg los und schreibe! Dafür brauchst du ein ganz normales Schreibprogramm: Empfohlen wird OpenOffice, da hier die Umwandlung vom Text zum E-Book am einfachsten ist.

Bist du mit deinem Schreiben fertig, gib deinen Text textsicheren Freunden, Bekannten oder deiner Familie. Sie sollten es lesen, dir Feedback geben und Rechtschreibfehler korrigieren. Mithilfe ihrer Hinweise und Anmerkungen kannst du dein Buch überarbeiten.

So verwandelst du dein Manuskript in ein E-Book

Du bist mit deinem Manuskript zufrieden? Dann kannst du es jetzt in ein E-Book-Format (epub/ mobi/ azw oder PDF) umwandeln:

Hast du mit OpenOffice gearbeitet, kannst du dir die Erweiterung writer2epub herunterladen. Mit dieser Erweiterung lässt sich dein Text direkt als epub-Datei abspeichern.

Eine weitere Möglichkeit ist es, deinen Text (geschrieben z. B. mit Word) mit dem kostenlosen Programm Calibre umzuwandeln.

Oder du erstellst einfach ein PDF. Damit dieses gut auf einem E-Book-Reader zu lesen ist, solltest du zuvor einige Einstellung beachten:

  • bei A4-Format:
    • Schriftgröße: 24 pt
    • Seitenränder: 1 cm
  • bei A5-Format:
    • Schriftgröße: 20 pt
    • Seitenränder 0,8 cm

So veröffentlichst du das E-Book

Nun ist dein E-Book fertig und du kannst es deinen Freundinnen und Freunden, Bekannten, Schulkameraden und -kameradinnen sowie deiner Familie zur Verfügung stellen.

Natürlich kannst du auch einen Schritt weiter gehen und das Buch öffentlich zugänglich machen. Dazu solltest du aber zuvor mit deinen Eltern sprechen und mit ihnen zusammen die Möglichkeiten der E-Book-Veröffentlichung (z. B. auf Amazon, bei iTunes, bei Google Play, bei Xinxii, epubli oder Bookrix) durchgehen. Denn zuvor müssen viele Fragen geklärt werden: Kommen bei einer Veröffentlichung Kosten auf mich zu? Liegen alle Rechte an dem Buch bei dir (z. B. Urheberrecht, Bildrecht)?

Nun wünschen wir dir viel Erfolg beim Schreiben. Vielleicht hören wir ja in ein paar Jahren von deinem Buch auf der Frankfurter Buchmesse 😉


Du hast schon einmal ein Buch geschrieben oder sogar veröffentlicht? Dann freuen wir uns über deine Erfahrungen in unserem Kommentarbereich.

Artikel mit Tipps zum Thema Schreiben findest du hier:

Titelbild: © Osadchaya Olga/shutterstock.com

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Erfolg! Hole dir jetzt die Motivationstipps in diesem Video.
  2. Gehe auf Entdeckungsreise und schau dir an, wie sofatutor dir beim Lernen hilft.
  3. Sprich mit deinen Eltern und teste sofatutor 30 Tage lang kostenlos.