Gesucht: Starke Bilder aus dem Alltag – Deutscher Jugendfotopreis

Du hast einen Blick für kreative und besondere Fotos? Du liebst es mit Perspektiven zu spielen? Oder dir ist da letztens ein toller Schnappschuss gelungen? Wenn du nicht älter als 25 Jahre bist, dann solltest du deine Bilder unbedingt bis zum 1. März 2014 beim Deutschen Jugendfotopreis 2014 einreichen. Zu gewinnen gibt es bei diesem Wettbewerb – veranstaltet vom Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF) im Auftrag des Bundesjugendministeriums – viele Preise im Gesamtwert von 15.000 Euro.

Der Deutsche Jugendfotopreis teilt sich in drei Themenbereich. Du kannst bei einem oder mehreren mitmachen, musst jedoch die Fotos jeweils deutlich einem Bereich zuordnen.

1. Allgemeiner Wettbewerb: Freie Themenwahl

In dieser Kategorie ist das Thema der Fotos frei wählbar. „Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, und wir freuen uns auf neue, starke Bilder“, so der Wettbewerbsleiter Jan Schmolling. Es geht um eine gute Idee für ein Foto und die eigene Sicht auf die Dinge. Dabei ist es egal, ob es sich um einen Schnappschuss, eine Inszenierung, ein Einzelbild, eine Serie, eine Reportage oder ein Experiment handelt. Ob das Foto mit dem Smartphone, einer Spiegelreflex- oder einer normalen Digitalkamera gemacht wurde, ist nicht wichtig. Beim Deutschen Jugendfotopreis geht es um die interessanten Bildideen und ihre kreative Umsetzung.

Mit Spaß zum Lernerfolg – so geht’s
30 Tage kostenlos testen

2. Jahresthema „Draußen vor der Tür“


DJF_Jochen_Manz_1995

©Jochen Manz 1995

„Nach draußen zu schauen und dabei Neues zu entdecken, kann spannende Erfahrungen bieten“, so Hans-Georg Wicke, Leiter von „JUGEND für Europa“, dem Stifter der Preise im Jahresthema. In dieser Kategorie sind somit Fotos gefragt, die in deiner eigenen, alltäglichen Umgebung entstanden sind. Du musst für ein spannendes Foto also nicht in ein exotisches Land reisen, sondern einfach vor die eigene Haustür gehen.

3. „Next Level“ – Imaging & Digitale Fotokunst

Wenn du dich für Bild-Erfindungen an der Schnittstelle von Fotografie, Grafik und Design interessierst, kannst du mit deinen Werken ebenfalls beim Deutschen Jugendfotopreis mitmachen.

Die Wettbewerbskategorie „Next Level“ bietet ein Forum für mediale Grenzgänge und digitale Fotokunst. Dazu zählen auch mit dem Computer hergestellte fotorealistische Bilder oder virtuelle Fotografien in Games. Die Preise in dieser Kategorie verleiht das Nordrhein-Westfälische Jugendministerium.

Extra-Preis für die beste Reportage und Preise für Schulprojekte

Darüber hinaus verleiht der Deutsche Jugendfotopreis einen Extra-Preis für die beste Fotoreportage.
Außerdem können in allen drei Kategorien auch Schulprojekte eingereicht werden, denn der Photoindustrie-Verband zeichnet das beste schulische Fotoprojekt aus. Kennzeichne eine solche Einsendung einfach mit dem Hinweis „Schulprojekt”.

Das gibt es zu gewinnen

Die besten Bilder des Deutschen Jugendfotopreises werden auf der photokina in Köln, der größten Messe für Fotografie, ausgestellt. Dort findet auch die Preisverleihung statt.


DJF_Theresa_Martinat_2008

© Theresa Martinat 1998

Auf die Gewinner warten über 50 Preise im Gesamtwert von 15.000 Euro.

Und so kannst du mitmachen

Damit alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine faire Chance haben, werden die Bilder in vier Altergruppen bewertet: bis 10 Jahre, von 11 bis 15 Jahre, von 16 bis 20 Jahre und von 21 bis 25 Jahre. Es können pro Teilnehmer oder Teilnehmerin bis zu 6 Fotos eingereicht werden. Du kannst auch Texte zu deinem Fotos schreiben.

Auf der Internetseite des Deutschen Jugendfotopreises findest du ein Upload-Portal. Hier kannst du deine Bilder bis zum 1. März 2014 online hochladen. Natürlich kannst du deine Bilder aber auch postalisch dem Deutschen Jugendfotopreis zukommen lassen.

Weitere Informationen findest du unter: www.jugendfotopreis.de

 

Titelbild: ©Tanja Dao

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Erfolg! Hole dir jetzt die Motivationstipps in diesem Video.
  2. Gehe auf Entdeckungsreise und schau dir an, wie sofatutor dir beim Lernen hilft.
  3. Sprich mit deinen Eltern und teste sofatutor 30 Tage lang kostenlos.