Ich teste die Welt, widewide, wie sie mir gefällt

Der Kaugummi verliert schon wieder nach fünf Minuten seinen Geschmack, in deiner Unterwasserkamera hast du mehr Wasser in als vor der Linse und deine heiß!ersehnte Pizza kam eine Stunde zu spät an und war so kalt wie die im Tiefkühler? Da fragt man sich nicht selten, wer die Dinge eigentlich auf den Markt geschmissen hat und warum die sich mit so tollen Prädikaten in der Werbung schmücken dürfen. Zeit, dass sich bestimmte Sachen auch mal deiner Prüfmethode stellen? Beim Wettbewerb „Jugend testet“ kannst du alles testen, was dich interessiert. Hier erfährst du, wie es geht.

Werde dein eigener Tester

Der Jugendwettbewerb „Jugend testet“ ist ein Wettbewerb der Stiftung Warentest unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Hierbei geht es darum, dass ihr selbständig Produkte und Dienstleistungen testet. Diesen Wettbewerb gibt es schon seit 1979. Zunächst wurde er nur alle zwei Jahre ausgeschrieben. Seit 2007 findet er jährlich statt. Rund 2.000 Jugendliche beteiligen sich jedes Jahr als Tester und reichen bis zu 500 Testberichte ein. Ziel des Wettbewerbs ist die Förderung eines kritischen Umgangs mit Waren, Dienstleistungen und der dazugehörigen Werbung.

Deine Meinung ist gefragt

Du darfst also nicht nur Tester spielen, sondern wirklich einer sein. Was du testest liegt an dir und was dir gefällt. Ob du Apps testen möchtest, Füller, Pizzalieferanten, Spielplätze, Rucksäcke oder Müsliriegel – prüfe was dich interessiert. Wichtig ist nur, dass du mit deiner Testidee eine der beiden Wettbewerbskategorien abdeckst: Produkt oder Dienstleistung. Auch deine Prüfmethode wählst du selbst – deiner Kreativität sind also keine Grenzen gesetzt.

Mit Spaß zum Lernerfolg – so geht’s
30 Tage kostenlos testen

Du musst zwischen 12 und 19 Jahre alt sein und kannst einzeln, mit Freunden zusammen oder mit deiner gesamten Klasse teilnehmen. Eine Beratung durch deine Eltern, eine Lehrerin oder einen Lehrer ist erlaubt, muss aber in deiner Bewerbung angegeben werden.

Wettbewerbsbeitrag

Du wählst dein Testthema selbst und organisierst dir selbstständig die zu prüfenden Produkte. Achte dabei auf die Kosten: Was du kaufst, musst du selbst bezahlen. Dann musst du dir Untersuchungskriterien und Testmethoden überlegen, wie du dein gewähltes Produkt oder die Dienstleistung am besten testen kannst. Am Ende musst du einen Bericht einreichen, in dem der gesamte Test, die Durchführung und die Ergebnisse beschrieben werden. Einsendeschluss dafür ist der 15. Februar 2014. Aber Achtung: Bis zum 30.11.2013 musst du dich auf der Homepage angemeldet haben.

Und wer testet meinen Test?

Testexperten der Stiftung Warentest, aus Verbraucherschutz und Medien bilden die Jury. Sie bewerten deine Tests nach Thema, Durchführung und Darstellung. Dabei ist vor allem wichtig, ob euer Test einen Nutzen für andere Verbraucher hat, ob ihr genau, vollständig und nachvollziehbar gearbeitet habt und ob euer Ergebnis verständlich und anschaulich präsentiert wurde.

Und keine Angst: Es ist nicht gefordert, dass ihr mit Reagenzglas und hochwissenschaftlichen Laboranalysen arbeitet. Es geht vielmehr darum, dass ihr euch durchdacht und kreativ Untersuchungsmethoden überlegt, die für euch auch angemessen und realisierbar sind.

Und was gibt’s zu gewinnen?

Die Preisverleihung findet meist im Juni vor Beginn der Sommerferien in Berlin statt. Für den ersten Preis gibt es 2.000 Euro, für den zweiten 1.500 Euro und für den dritten 1.000 Euro. Neben den Geldpreisen werden die Gewinner zur Preisverleihung nach Berlin eingeladen, übernachten in einem Hotel und können zwei Tage lang die Hauptstadt erkunden. Wer nicht unter den besten Drei ist, geht auch nicht leer aus: Für weitere tolle Arbeiten gibt es Sach- und Sonderpreise. Zudem erhalten alle Teilnehmer eine Urkunde.

Titelbild: ©http://www.test.de/jugendtestet/presse/

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Erfolg! Hole dir jetzt die Motivationstipps in diesem Video.
  2. Gehe auf Entdeckungsreise und schau dir an, wie sofatutor dir beim Lernen hilft.
  3. Sprich mit deinen Eltern und teste sofatutor 30 Tage lang kostenlos.