Mitmachen: Laufen für eine Welt ohne Hunger

Im Juni 2017 engagieren sich tausende Schulen weltweit: Der Lauf gegen den Hunger unterstützt lebensrettende Projekte. Clara und Theresa von der Hilfsorganisation Aktion gegen den Hunger erklären dir hier, wie auch du teilnehmen kannst.

Aktion gegen den Hunger

Was ist der Lauf gegen den Hunger?

Der Lauf gegen den Hunger wird bereits seit 20 Jahren in vielen Ländern organisiert, u. a. in Frankreich, Spanien, Kanada und in Peru. Mit ihm werden lebensrettende Projekte in den ärmsten Ländern der Welt unterstützt. 2016 nahmen weltweit über 1.700 Schulen mit mehr als 400.000 Schülerinnen und Schülern teil. In Deutschland gingen bundesweit 60 Schulen an den Start.
Das Projekt besteht aus zwei Bausteinen: Einem Themenvortrag, der die Ursachen und Auswirkungen von Hunger und Mangelernährung beleuchtet. Hier können Schülerinnen und Schüler diskutieren und Fragen stellen. Der Spendenlauf selbst findet dann vor den Sommerferien statt.

Mit Spaß zum Lernerfolg – so geht’s
30 Tage kostenlos testen

Das sind wir:

Aktion gegen den Hunger Aktion gegen den Hunger ist eine internationale Hilfsorganisation. Wir unterstützen mehr als 14 Millionen Menschen in 47 Ländern. Seit 38 Jahren kämpfen wir gegen Mangelernährung, schaffen Zugang zu sauberem Wasser und gesundheitlicher Versorgung. Unsere 7.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten Nothilfe und unterstützen Menschen beim Aufbau nachhaltiger Lebensgrundlagen.

Wie funktioniert der Lauf gegen den Hunger?

Der Lauf gegen den Hunger ist ganz einfach umzusetzen: Wir stellen dir und deinen Mitschülerinnen und Mitschülern alle Materialien kostenlos zur Verfügung und unterstützen euch bei der Organisation des Laufs.
Nach der Anmeldung über das Online-Formular erhaltet ihr einen detaillierten Koordinationsleitfaden, in dem die nächsten Schritte bis zum Lauf gegen den Hunger erklärt sind. In einer Unterrichtseinheit stellen unsere Referentinnen und Referenten von Aktion gegen den Hunger die Arbeit der internationalen Organisation vor und sensibilisieren für die Themen Hunger und Mangelernährung. Mit dem Teilnahmepass macht sich jeder Schüler und jede Schülerin auf die Suche nach Spendenpaten, die pro gelaufener Runde einen festen Betrag spenden. Jeder kann Pate werden: Eltern, Freunde, Nachbarn oder der Bäcker um die Ecke. Dabei entscheidet die Schule, wie lange und wo gelaufen wird. Am Tag des Laufs treffen sich alle zu einem gemeinsamen Start und laufen so viele Runden, wie sie schaffen.

Was bringt der Lauf gegen den Hunger?

Die Teilnahme am Lauf gegen den Hunger ermöglicht dir, die Ursachen des Welthungers besser zu verstehen und dich mit dem Thema Armut auseinanderzusetzen. Damit übernehmen du und deine Mitschülerinnen und Mitschüler Verantwortung und habt die Chance, euch für ein Hilfsprojekt zu engagieren. Dank dieser Unterstützung konnte Aktion gegen den Hunger im letzten Jahr Projekte in den ärmsten Ländern der Welt umsetzen. Mit den weltweiten Spendeneinnahmen des Schulprojekts werden insbesondere Projekte in Haiti unterstützt, einem der ärmsten Länder der Welt. Viele Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser oder einer ausreichenden sanitären Versorgung. Mit den Spenden wurde z. B. die Eindämmung von Cholera erreicht; es konnten Brunnen gebaut und Abwasserkanäle gelegt werden. Das bietet den Menschen die Chance auf eine bessere Lebensgrundlage.

Wir freuen uns, wenn du und deine Mitschülerinnen und Mitschüler mit uns gemeinsam ein Zeichen gegen den Hunger setzt! Melde dich jetzt hier an!

Die Autorinnen:

Clara und Theresa machen ein Freiwilliges Soziales Jahr bei Aktion gegen den Hunger. Ein Jahr lang organisieren sie den Lauf gegen den Hunger, kommen zu Themenvorträgen an deine Schule und sprechen mit dir über die Ursachen von Hunger und Mangelernährung. Außerdem stehen sie dir, deinen Mitschülerinnen und Mitschüler sowie deinen Lehrerinnen und Lehrern als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung, wenn es um die Planung des Laufs gegen den Hunger 2017 an deiner Schule geht.


Titelbild: Gymnasium an den Pfarrwiesen 21.06.15 © Theo Solnik

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Erfolg! Hole dir jetzt die Motivationstipps in diesem Video.
  2. Gehe auf Entdeckungsreise und schau dir an, wie sofatutor dir beim Lernen hilft.
  3. Sprich mit deinen Eltern und teste sofatutor 30 Tage lang kostenlos.