WhatsApp-Interview mit den „Vampirschwestern“ Dakaria und Silvania

Zum Kinostart von „Die Vampirschwestern 3 – Reise nach Transsilvanien“ chatten wir mit Laura Roge und Marta Martin über den neuen Teil, die Unterstützung ihrer Familien und den Spaß am Set.

Das WhatsApp-Interview fand am 4. Dezember statt.

Hallo Laura und Marta, danke, dass ihr Zeit für dieses Interview habt!_Gerne doch!_Konnt ihr den Film „Die Vampirschwestern 3 – Reise nach Transsilvanien“ in drei Emojis beschreiben?

Mit Spaß zum Lernerfolg – so geht’s
30 Tage kostenlos testen

Sehr schön! Es gibt zurzeit viele Vampirfilme und -bücher. Was ist das Besondere an der Reihe „Die Vampirschwestern“?_Wir sind Halbvampire. Liebe gehört dazu und die Filme haben allesamt immer eine sehr schöne Botschaft!

Ihr seid seit Jahren als Schauspielerinnen aktiv. Wie reagieren eure Mitschüler/innen & euer Umfeld auf euren Erfolg?_Die unterstützen uns und sind stolz, uns dann im Kino zu sehen.<br />

Das klingt toll! So wünscht man es sich ja im besten Fall. Und wie passt das zusammen – Schule und Drehen?_Wir haben beim Dreh über die Web-Individualschule gelernt und den dritten Teil haben wir in den Sommerferien gedreht.

Und die Pressetermine finden dann wie jetzt am Wochenende und in der unterrichtsfreien Zeit statt?_Ja. Laura ist ja auch schon mit der Schule fertig. Ich noch nicht. Aber das findet alles am Wochenende statt.

Seid ihr denn beim Dreh immer noch aufgeregt? Gab es eine Szene in „Die Vampirschwestern 3“, die ihr am liebsten gespielt habt? Warum?_L: Ich hatte eine Szene, wo wir gefechtet haben und geflogen sind. Das hat mir sehr viel Spaß gemacht! :)_M: Bei den ersten Drehtagen bin ich immer sehr aufgeregt. Mir haben alle Szenen mit Michael total viel Spaß gemacht.

Das kann ich mir vorstellen! Vielen Dank euch beiden! Wir wünschen euch alles Gute für „Die Vampirschwestern 3“ und natürlich eure Zukunft!

Über „Die Vampirschwestern 3 – Reise nach Transsilvanien“

Filmplakat_zu_Die_Vampirschwestern_3

Die Vampirschwestern sind wieder da! In „Die Vampirschwestern 3 – Reise nach Transsilvanien“ hat Familie Tepes Zuwachs bekommen. Daka und Silvania sind stolze Schwestern ihres kleinen Bruders Franz, eines süßen Halbvampir-Babys. Doch während der Vorbereitungen zu seinem ersten Geburtstag erfährt die Familie, dass Franz in höchster Gefahr schwebt: Die böse Vampirkönigin Antanasia wünscht sich einen Halbvampir-Jungen als Thronfolger auf ihrem Schloss und hat ein Auge auf Franz geworfen. Es gelingt Antanasia, den kleinen Franz zu entführen. Daka folgt ihr, um ihren Bruder zu befreien. Mit der Hilfe von Murdo kann sie sich Zugang in das Schloss verschaffen. Dort lässt sie sich jedoch in Antanasias Bann ziehen, da diese ihr auf verführerische Weise vorlebt, wovon Daka immer geträumt hat: das freie Vampirdasein! Auch Silvania und Dirk van Kombast sind zum Schloss unterwegs. Gemeinsam mit Murdo müssen sie Franz und Daka aus den Händen Antanasias befreien, bevor Franz zum Thronfolger gekrönt wird.

Die „freundliche Vampirfamilie in Ihrer Nachbarschaft“ wird erneut gespielt von Marta Martin und Laura Roge als Vampirschwestern Silvania und Dakaria Tepes sowie von Christiane Paul („Die Welle“) und Stipe Erceg („Der Baader Meinhof Komplex“) in der Rolle ihrer Eltern. Michael Kessler („Vorstadtkrokodile 3“, „Switch Reloaded“) ist wieder als Vampirjäger Dirk van Kombast zu sehen, genauso wie Tim Oliver Schultz („Die Welle“, „Systemfehler – Wenn Inge tanzt“) als Mädchenschwarm Murdo. Neu dabei ist Jana Pallaske („Fack ju Göhte“) als Vampirkönigin Antanasia. Der Kinostart ist am Donnerstag, der 8. Dezember 2016.




WhatsApp-Screenshots: © sofatutor.com
Titelbild, Fotos und Filmplakat zu „Die Vampirschwestern 3“: © Sony Pictures

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Erfolg! Hole dir jetzt die Motivationstipps in diesem Video.
  2. Gehe auf Entdeckungsreise und schau dir an, wie sofatutor dir beim Lernen hilft.
  3. Sprich mit deinen Eltern und teste sofatutor 30 Tage lang kostenlos.