Wie du netter und glücklicher wirst

Studien belegen, wer nett zu anderen ist, empfindet selbst mehr Freude. Wir zeigen dir fünf Wege, wie du rücksichtsvoller und zufriedener wirst.

Wir fühlen uns optimistischer und besser, wenn wir nett zu anderen sind. Das können schon kleine Gesten sein, die wir aus Freude oder Dankbarkeit vollführen. Die US-Psychologin Sonja Lyubomirsky fand während ihrer Untersuchungen zum Glück heraus, dass es dabei auch auf die Dosis ankommt. Eine einzige nette Handlung macht dich selbst noch nicht zufriedener. Wenn du aber aus innerer Überzeugung, häufig und auf verschiedene Art Gutes tust, wirst du selbst glücklich. Einmal in der Woche sei dabei das Idealmaß, hätten Lyubomirskys Forschungen ergeben. Auf welche Weise man anderen einen Gefallen tut, sei dabei unerheblich, es gebe keine Standardlösung.

Wir haben fünf Ideen gesammelt, wie du anderen hilfst und nebenbei selbst gut drauf bist.

Mit Spaß zum Lernerfolg – so geht’s
30 Tage kostenlos testen

Sich freiwillig für eine Sache engagieren

Wenn du anderen z. B. Nachhilfe gibst, in der freiwilligen Feuerwehr mitmachst oder Spenden sammelst, bist du anderen eine große Hilfe und sorgst gleichzeitig für ein gutes Karma.

via GIPHY

Anderen Menschen höflich gegenüber auftreten

Wörter wie Hallo, Tschüss, Bitte und Danke sind selbstverständlich. Das gilt für die Kassiererin bzw. den Kassierer genauso wie für Oma oder Opa. Aber auch andere Menschen freuen sich, wenn du ihnen höflich gegenüber auftrittst und du bist besser drauf.

via GIPHY

Ein Kompliment machen

Du machst einer anderen Person ein Kompliment und schon ist sie gut drauf. Das freut auch dich. Eine klassische Win-win-Situation. Das Kompliment sollte natürlich ernst gemeint sein.

via GIPHY

Einen blöden Kommentar nicht zerdenken

Dein Freund bzw. deine Freundin hat in einem unpassenden Moment etwas Blödes gesagt? Lass dich nicht davon runterziehen, es war bestimmt nicht so gemeint. Gib dir einen Ruck und sieh darüber hinweg. Das trübt nur deine Laune und führt zu nichts.

via GIPHY

Zuhören und ein guter Freund / eine gute Freundin sein

Apropos, Freunde: Wenn du selbst ein guter Freund bzw. eine gute Freundin bist, werden es deine Freundinnen und Freunde auch sein. Höre ihnen bei ihren Sorgen zu und nimm sie ernst. Gemeinsam findet ihr eine Lösung aus dem Dilemma!

via GIPHY

Titelbild: © Quality Stock Arts/shutterstock.com

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Erfolg! Hole dir jetzt die Motivationstipps in diesem Video.
  2. Gehe auf Entdeckungsreise und schau dir an, wie sofatutor dir beim Lernen hilft.
  3. Sprich mit deinen Eltern und teste sofatutor 30 Tage lang kostenlos.