2

Vokabeln lernen – So geht’s spielerisch

Nicht nur Ihr Kind hat keine Lust mehr, immer dieselben Vokabeln durchzugehen? Auch Sie können das Vokabelheft Ihres Kindes nicht mehr sehen? Wir haben Ihnen hier Vokabellernspiele aufgeführt, die Abwechselung in das stumpfe Übersetzen bringen.

Vokabel-„Blinde-Kuh”

Vorbereitung

Sie sollten Gegenstände zur Hand haben, dessen Bezeichnung Ihr Kind in der Fremdsprache lernen soll.

Spielverlauf

  1. Verbinden Sie Ihrem Kind die Augen und geben Sie ihm den ersten Gegenstand, z. B. einen Teddybären.
  2. Nach dem Ertasten soll Ihr Kind die jeweilige Vokabel zum Gegenstand nennen. Um es etwas schwieriger zu machen und auch die Schreibweise zu trainieren, bitten Sie Ihr Kind, die Vokabel zu buchstabieren.
  3. Nun können Sie Ihrem Kind den nächsten Gegenstand zum Ertasten reichen.

Vokabel-Pantomime

Spielverlauf

  1. Versuchen Sie mit Gestik und Mimik aber ohne Geräusche Ihrem Kind einen Begriff zu verdeutlichen.
  2. Ihr Kind soll so schnell wie möglich versuchen, die Vokabel zu erraten und am besten auf einen Zettel schreiben, damit es auch die Schreibweise trainiert.
  3. Nun darf Ihr Kind einen Begriff darstellen und Sie sind an der Reihe, die Vokabel zu erraten.



Artikel

Vokabel-Memory

Vorbereitung

Basteln Sie zusammen mit Ihrem Kind Memorykarten zu den Vokabeln, die Ihr Kind lernen soll. Dabei zeigt eine Karte des Kartenpaares ein Bild (z. B. einen Bären) und die zweite Karte die dazugehörige Vokabel in der Fremdsprache (z. B. Englisch: “bear”). Hierzu können Sie sich entweder Bilder aus dem Internet bedienen, oder aber wenn Ihr Kind gerne malt, selbstgemalte Bilder benutzen. Sind die Vokabeln zu abstrakt, um sie als Bild darzustellen, schreiben Sie einfach die deutsche Übersetzung der Vokabel auf die Karte.

Damit das Spiel nicht ganz so schwer ist, können Sie für die Rückseiten der Vokabelkarten eine andere Farbe benutzen als für die Karten mit den Bildern.

Spielverlauf

  1. Alle Kartenpaare werden verdeckt auf den Tisch gelegt und gut gemischt.
  2. Lassen Sie Ihr Kind zwei Karten aufdecken. Bilden diese beiden Karten ein Paar, darf es sie behalten. Gehören beide Karten jedoch nicht zusammen, bitten Sie Ihr Kind die Vokabel zu dem Bild zu nennen und die Übersetzung zu der Vokabel auf der anderen Karte.
  3. Nun sind Sie an der Reihe. Aber natürlich kann Ihr Kind auch alleine versuchen, alle Kartenpaare zusammenzuführen.

Vokabel-Montagsmaler

Vorbereitung

Für dieses Spiel brauchen Sie nur ein Blatt Papier und einen Stift.

Spielverlauf

  1. Fangen Sie an, ein Bild einer Vokabel auf das Blatt zu zeichnen.
  2. Ihr Kind soll so schnell wie möglich versuchen, die Vokabel zu erraten und diese neben das Bild zu schreiben, damit es auch die Schreibweise trainiert.
  3. Als nächstes darf Ihr Kind ein Bild zu einer Vokabel malen und Sie versuchen, die dazugehörige Vokabel zu erraten.

Vokabel-Rückenschreiben

Spielverlauf

  1. Schreiben Sie Ihrem Kind mit dem Finger eine Vokabel auf dem Rücken.
  2. Ihr Kind soll erraten, was Sie geschrieben haben und die deutsche Übersetzung hinzufügen.
  3. Nun darf es Ihnen eine Vokabel mit dem Finger auf den Rücken schreiben. Ihr Kind sollte die Vokabel jedoch nicht abschreiben.

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kind viel Spaß beim Vokabellernen!
Artikel
Titelbild: ©Irina Schmidt/Shutterstock.com

 
Diese Seite drucken

Kommentieren

 

Kommentare

  1. 22. Apr 2017, at 17:05 von MOWO

    Das sind lauter lustige Ideen – aber wie viel Zeit soll man dafür einsetzen, wenn das Kind in einer Lektion 30 Vokabeln zu lernen hat?

  2. 18. Jul 2017, at 22:35 von Jack

    ich finde die Ideen einfach genial und werde sie bei mir selber ausprobieren, da ich gerade Tagalog lerne. Ich fange mal mit der Vokabel Pantomime an