9 Tipps für eine schöne Handschrift

Sauklaue, Gekrakel, Arztschrift – wer unordentlich schreibt, macht keinen guten Eindruck. Schlimmstenfalls leiden sogar die Noten darunter. Diese neun Tipps helfen dir, eine schöne Handschrift zu entwickeln.

Warum ist eine ordentliche Handschrift wichtig?

Die eigene Schrift wird oft als „Spiegel der Seele“ bezeichnet. Daher darf sie auch sehr individuell sein. Aber sie ist gleichzeitig ein Aushängeschild für dich als Person. Deshalb ist es wichtig, dass dein Schriftbild sauber, gut lesbar und optisch ansprechend ist. Auch auf schulische Leistungen kann sich eine unordentliche Schrift negativ auswirken. Damit dir Lehrerinnen und Lehrer keine zusätzlichen Punkte abziehen, weil sie ein Wort nicht entziffern können, geben wir dir neun Tipps, wie du deine Handschrift verbessern kannst.

9 Tipps für eine schöne Handschrift

So lernst du mit Spaß und verbesserst die Noten
30 Tage kostenlos testen

Tipp 1: Checke deine Handschrift

Um herauszufinden, woran genau du bei deiner Schrift arbeiten solltest, ist es sinnvoll, zu analysieren, wo es noch hakt. Dazu kannst du diese Übung machen:

Schreibe folgende Sätze auf ein Blatt Papier: 

  1. Franz jagt im komplett verwahrlosten Taxi quer durch Bayern.
  2. Zwölf Boxkämpfer jagen Viktor quer über den großen Sylter Deich.
  3. The quick brown fox jumps over the lazy dog.

Jeder dieser Sätze enthält alle Buchstaben des Alphabets. So kannst du testen, welche Buchstaben dir schon gut gelingen und welche noch nicht. 

Tipp 2: Erkenne deine Schwächen

Sieh dir deine geschrieben Sätze nun ganz genau an und achte dabei auf die folgenden Dinge:

  1. Gibt es Buchstaben, die besonders krakelig oder unordentlich aussehen? 
  2. Sind die Abstände zwischen den Wörtern bzw. zwischen den Buchstaben gleichmäßig breit?
  3. Ist die Größe der jeweiligen Buchstaben gleich?
  4. Lehnen sich deine Buchstaben immer in dieselbe Richtung, also sind sie immer aufrecht, schräg nach rechts oder schräg nach links gelehnt?
  5. Schreibst du immer auf den Linien deines Papiers oder auch mal darüber hinaus?
  6. Gibt es Buchstaben, bei denen du deinen Schreibfluss unterbrechen musst?
  7. Schreibst du innerhalb eines Wortes sowohl in Schreibschrift als auch in Druckschrift?

Unterstreiche oder markiere diese Unregelmäßigkeiten im Schriftbild farbig. Im Anschluss notierst du dir jene Buchstaben, die dir noch nicht gut gelingen, unter dem Text. Mit ihnen beginnst du dein Schreibtraining.

Tipp 3: Führe ein Übungsjournal

Damit deine schönen Schönschreibübungen nicht verloren gehen, solltest du ein Übungsjournal anlegen. Am besten kaufst du dir dazu ein besonders hübsches und hochwertiges Notizbuch. So bist du motivierter, besonders ordentlich zu schreiben. Wenn du mal besonders kreativ bist, kannst du zu deinen geschriebenen Texten noch etwas Passendes zeichnen. So werden deine Schreibversuche zu kleinen Kunstwerken. 

Tipp 4: Finde den passenden Stift

fueller stift schreiben tinte
©Álvaro Serrano/unsplash.com

Damit du locker und ordentlich schreiben kannst, benötigst du den passenden Stift. Probiere dazu einige Optionen aus und schau, welche dir am besten gefällt. Der Stift sollte gut in der Hand liegen, nirgends Druckstellen an den Fingern verursachen und nicht schmieren. Am besten wählst du einen Stift, der schwarz oder blau schreibt. Viele Lehrerinnen und Lehrer mögen es nicht, wenn andere Farben verwendet werden. Halte dich an die Vorgaben der Schule. Hier findest du einige Stifte, die sich zum Schreiben gut eignen:

Füller

Mit breiten, weichen Federn schreibt es sich meist leichter. Du kannst sie einzeln in Schreibwarengeschäften kaufen.

Kugelschreiber

Manche schreiben besonders gut mit teuren Kugelschreibern, einigen gelingt ein sauberes Schriftbild mit einem einfachen Werbekugelschreiber. Probiere auch hier einige Stifte aus, bevor du dich für einen entscheidest.

Tinten-/Gelroller

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Stiften, die mit Tinte oder Gel schreiben. Einige haben sogar eine Radierfunktion. Achte hier darauf, dass der Stift nicht schmiert und die Tinte oder das Gel schnell trocknen.

Fineliner

Für das kunstvolle Handlettering werden u. a. Fineliner benutzt, weil sich damit präzise und klare Linien ziehen lassen. Solltest du viel in Druckbuchstaben statt in Schreibschrift schreiben, eignet sich ein Fineliner ebenfalls gut.

Bleistift

Mit Bleistift zu schreiben, ist zwar bei vielen Lehrerinnen und Lehrern nicht gern gesehen, aber zum Üben einer schönen Schrift sind weiche Bleistifte gut geeignet. Hier empfehlen sich die Stärken HB oder B.

Tipp 5: Wähle das richtige Papier aus

Dabei geht es nicht um die Qualität des Papiers, sondern eher, ob es liniert, kariert oder komplett weiß sein soll. Für das Üben einer schönen Schrift empfinden viele kariertes Papier als hilfreich, da man mehr Hilfslinien hat, an denen man sich beim Schreiben orientieren kann. Außerdem musst du nicht so groß schreiben wie auf liniertem Papier. Kleinere Buchstaben gelingen oft besser als große. Wenn jedoch in der Schule größtenteils liniertes Papier Pflicht ist, solltest du deine Schrift eher auf diesem üben.

Tipp 6: Suche dir Inspiration bei anderen schönen Handschriften

schrift hand lettering schreiben
©Estée Janssens/unsplash.com

Um eine eigene schöne Handschrift zu entwickeln, kannst du ruhig bei anderen nach Vorlagen suchen. Hier sind einige Inspirationsquellen für dich:

Die Handschrift von Freundinnen oder Freunden

Schau dir die Schriften von Freundinnen oder Freunden bzw. deiner Sitznachbarinnen und Sitznachbarn an. Wenn dir eine Handschrift gefällt, sieh zu, wie diejenige oder derjenige schreibt und versuche dir die Technik einzuprägen. Achte dabei auf folgende Aspekte:  

  • Welchen Stift benutzt er oder sie?
  • Welche Technik wendet er oder sie beim Schreiben an?
  • Ist die Schrift gerade oder nach rechts oder links geneigt?
  • Sind die Buchstaben eher rund oder eckig, klein oder groß?

Die Handschrift von Bloggerinnen / Bloggern bei Instagram und Pinterest

Bei Instagram findest du unter dem Hashtag #studygram oder #studyblr wunderschön gestaltete Schulnotizen in den schönsten Handschriften. Hier einige Beispiele:

Auch bei Pinterest finden sich einige tolle Anleitungen und Vorlagen für eine schöne Handschrift:

Tipp 7: Verbessere deine Körper- und Handhaltung beim Schreiben

Viele Schülerinnen und Schüler schreiben unsauber und krakelig, weil sie den Stift nicht richtig halten, falsch sitzen oder den Arm zu sehr verkrampfen. Auf diese Dinge solltest du beim Schreiben achten:

Handhaltung

Lass deine Hand beim Schreiben locker und übe nicht zu viel Druck auf den Stift aus. Finde heraus, mit welcher Handhaltung du am besten schreiben kannst. Viele halten den Stift zwischen Daumen und Zeigefinger und legen ihn auf der Innenseite des Mittelfingers ab. Andere umfassen den Stift mit Daumen und Zeigefinger und drücken mit dem Mittelfinger oben auf den Stift. Dann liegt er auf der Innenseite des Ringfingers. Probiere einige Techniken aus und finde heraus, welche dir am leichtesten fällt.

Haltung des Oberkörpers

Beuge dich beim Schreiben nicht zu tief über das Blatt bzw. gerate nicht in Rücklage. Versuche gerade und entspannt zu sitzen und die Arme leicht anzuwinkeln. Dann verkrampfen Arme und Hände beim Schreiben nicht so schnell.

Lockerungsübungen zwischendurch

Gerade zu Beginn können die Schreibübungen sehr anstrengend sein. Damit sich deine Hand- und Armmuskulatur nicht verkrampft, solltest du deine Arme und Hände zwischendurch dehnen und ausschütteln.

Tipp 8: Probiere Doodlen und Scribbeln aus

Auch das Zeichnen von Schnörkeln, geometrischen Mustern und Spiralen hilft dir dabei, ein Gefühl für den Stift und die Linienführung zu entwickeln. Außerdem kannst du dich dabei richtig gut entspannen – ein angenehmer Nebeneffekt.

Hier findest du einige Vorlagen, in denen du, z. B. mit einem schwarzen Fineliner oder einem Füller mit schwarzer Tinte, schöne Muster zeichnen kannst:

Download

Mandalas-zum-Ausmalen.pdf (Dateigröße: 1MB)

Um den Download zu starten, geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Klicken Sie anschließend auf „Jetzt herunterladen“.

 

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.

 

Danke! Der Download wurde automatisch gestartet.

Tipp 9: Übe deine schöne Handschrift

Je öfter du schreibst, desto besser gelingt dir das Schönschreiben. Versuche daher, so wenig wie möglich mit dem Computer und stattdessen viel mit Stift auf Papier zu schreiben. Um deine neue Schrift zu trainieren, kannst du Texte, Gedichte, Songtexte usw. abschreiben, damit du beim Schreiben nicht über den Inhalt nachdenken musst. Versuche dich dabei zu entspannen, mach dir Musik an und sei geduldig mit dir und deinem Fortschritt. Probiere ruhig zwischendurch andere Schriftarten aus, so bleibst du flexibel beim Schreiben. 

In diesem Video findest du weitere Tipps zur Verbesserung deiner Handschrift:

(Das Video enthält Werbung für Online-Schreibgeräte. Wir teilen es unbezahlte und nur aufgrund des Inhalts.)

Weitere Artikel, die dich interessieren könnten

Titelbild: ©Sticker Mule/Unsplash

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Erfolg! Hole dir jetzt die Motivationstipps in diesem Video.
  2. Gehe auf Entdeckungsreise und schau dir an, wie sofatutor dir beim Lernen hilft.
  3. Sprich mit deinen Eltern und teste sofatutor 30 Tage lang kostenlos.