Jugendsprache: Schüler – Deutsch, Deutsch – Schüler

„Alda, isch schwör!“ – So oder so ähnlich stellt sich wohl der Großteil der älteren Generation die alltägliche Sprache der Schüler vor. Doch auch wenn das sicher hier und da gesagt wird, die meisten Schüler haben keinen so übertriebenen „Slang“. Dennoch sprechen sie anders als die Erwachsenen – teilweise mit einem ganz eigenen Vokabular. Darunter sind auch echt witzige Wortneuschöpfungen. Wir stellen Ihnen zehn beliebte und kreative Ausdrücke vor und erklären, welche Bedeutung dahintersteckt.

 

  • übertrieben = total, sehr

 

Mit Spaß zum Lernerfolg – so geht's
30 Tage kostenlos testen

 

      z. B.: „Es ist echt übertrieben heiß hier drin. Mach‘ mal ein Fenster auf!“



  • verkacken = versagen

z. B.: „In der letzten Mathe-Arbeit hab ich voll verkackt.“

 



  • Assitoaster = Solarium

z. B.: „Im Winter gehen sie alle auf den Assitoaster.“

 



  • gefaked = nicht echt, falsch

z. B.: „Deine Handtasche ist doch gefakted!“

 



  • Gehirnprothese = Taschenrechner

z. B.: „Für die Aufgabe brauche ich meine Gehirnprothese.“

 



  • Krampfader-Geschwader = Gruppe älterer Menschen

z. B.: „Guck mal, das Krampfader-Geschwader ist wieder unterwegs.“

 



  • Auf Keinsten! = Niemals!

z. B.: „Kommst du mit auf den Hof?“ „Auf Keinsten!“

 



  • Achselterror = stark schwitzen

z. B.: „Der hat voll Achselterror.“

 



  • Bordsteinratte = sehr kleiner Hund

z. B.: „Die Freundin von dem hat auch so eine Bordsteinratte.“

 



  • checken = etwas prüfen oder etwas verstehen

z. B.: „Das müssen wir mal checken.“ oder „Hast du das jetzt gecheckt?“

 

Titelbild: ©iStock.com/Aldo Murillo

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Lernerfolg Ihres Kindes. Holen Sie sich die Motivationstipps von Lehrer Giuliano in diesem Video.
  2. Gehen Sie auf Entdeckungsreise und schauen Sie sich an, was sofatutor für Sie und Ihr Kind anbietet.
  3. Überzeugen Sie sich selbst und testen Sie sofatutor 30 Tage lang kostenlos.