Lernplan: In 4 Tagen fit für die Klassenarbeit

Ihr Kind ist mit dem Lernen für die nächste Klassenarbeit etwas spät dran? Das macht nichts. Mit diesem Plan ist es in nur 4 Tagen perfekt auf die Arbeit vorbereitet.

Wie viel Zeit für die Vorbereitung auf eine Klassenarbeit benötigt wird, kommt auf das Vorwissen an. Hat Ihr Kind im Unterricht alles verstanden und den Lernstoff mit den Hausaufgaben vertieft, wird es sich schnell gut vorbereitet fühlen. Andernfalls braucht es etwas mehr Vorbereitungszeit. In jedem Fall sollte Ihr Kind mindestens vier Tage vor der Klassenarbeit mit dem Lernen beginnen.


Mit Spaß zum Lernerfolg – So geht's
30 Tage kostenlos testen

Tag 1: Überblick

Am ersten Tag verschafft sich Ihr Kind erst einmal einen Überblick: Was genau muss es für die Klassenarbeit können? Nun sollte es alle Arbeitszettel, Hefteinträge und wichtige Seiten im Buch ordnen und zusammentragen. Falls noch etwas fehlt, hat es genug Zeit, Mitschülerinnen oder Mitschüler zu fragen.
Im zweiten Schritt überlegt sich Ihr Kind eine geeignete Lernstrategie (z. B. Karteikarten, Übungsarbeiten durcharbeiten, mit Freund oder Freundin lernen, usw.).
Nun kann das Lernen beginnen!

Tag 2: Gezieltes Lernen

Diesen Tag nutzt Ihr Kind, um gezielt zu lernen und zu wiederholen. Dabei sollte es sich besonders auf seine „Schwachstellen” konzentrieren. Bleiben dabei Fragen offen, lassen Sie Ihr Kind diese einfach aufschreiben. So kann es die Fragen am nächsten Tag in der Schule klären.

Tag 3: Gruppenarbeit und Übungsaufgaben

Am dritten Tag konzentriert sich Ihr Kind wieder ganz auf das Lernen. Lassen Sie Ihr Kind den Lernstoff möglichst kurz zusammenfassen und aufschreiben. Das ist eine effektive Methode. Ihr Kind muss sich dabei mit dem Inhalt auseinandersetzen, um das Wichtigste herauszufiltern. Durch das Schreiben merkt es sich alles noch besser.

Darüber hinaus sollte es mit einem Schulkameraden oder einer Schulkameradin den Inhalt durchsprechen. Durch das gegenseitige Erklären und Zuhören verfestigt sich der Stoff.

Zum Abschluss kann mit einer Übungsarbeit überprüft werden, ob der Lernstoff sitzt.

Tag 4: Wiederholen

Einen Tag vor der Klausur lernt Ihr Kind nichts Neues mehr, sondern wiederholt den gesamten Stoff. Danach sollte es sich entspannen. Bis zur letzten Minute lernen, macht nur nervös.



Artikel

Titelbild: © sofatutor.com

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Lernerfolg Ihres Kindes. Holen Sie sich die Motivationstipps von Lehrer Giuliano in diesem Video.
  2. Gehen Sie auf Entdeckungsreise und schauen Sie sich an, was sofatutor für Sie und Ihr Kind anbietet.
  3. Überzeugen Sie sich selbst und testen Sie sofatutor 30 Tage lang kostenlos.