Keine Ablenkung: So lernst du effektiv!

Um ohne Stress zu lernen, solltest du dich auf eine Sache konzentrieren. Das gelingt dir am besten mit unseren fünf Tipps zum störungsfreien Pauken.

Tipp 1: „Multitasking“ schwächt die Konzentration.

Beim Lernen ist es sehr wichtig, dass du nicht versuchst, mehrere Dinge auf einmal zu erledigen. Denn wenn du gleichzeitig Notizen verfasst, dich mit der Lerngruppe per WhatsApp koordinierst und nebenbei eine Serie schaust, machst du alles nur halb – bestenfalls. Expertinnen und Experten sprechen von „Task-Switching“ statt „Multitasking“. Da du deine Aufmerksamkeit nicht wirklich teilen kannst, verschiebst du sie immer wieder. So verschwendest du wertvolle Lernzeit.

Wenn du so lernst, hast du am Ende der Lerneinheit das Gefühl, nichts erreicht zu haben. Das hat einen psychologischen Effekt: Du bist beim nächsten Lernen von vornherein unkonzentrierter. Du hast dir vom letzten Lernen gemerkt, dass es eigentlich nichts bringt und willst es deswegen nicht wiederholen.

So lernst du mit Spaß und verbesserst die Noten
30 Tage kostenlos testen

Um das zu vermeiden, solltest du folgende Regel verinnerlichen: Eine Sache nach der anderen! Das erfordert Übung und braucht Reflexion. Du musst dir immer wieder die Frage stellen: Mache ich gerade mehrere Aufgaben auf einmal? Bin ich wirklich konzentriert?

Tipp 2: Das Handy solltest du in einem anderen Zimmer parken.

Forscherinnen und Forscher der Uni Chicago haben herausgefunden, dass es uns ablenkt, wenn wir das Smartphone beim Lernen in der Nähe haben. Sogar wenn du das Handy auf lautlos schaltest und mit dem Display nach unten drehst, bist du weniger bei der Sache. Dein Gehirn sendet unterbewusst das Signal: „Schalte dein Handy an! Schaue nach, ob es Neuigkeiten gibt!“

Das beste Vorgehen ist es, dein Handy während der Lernzeit in ein anderes Zimmer zu legen. Lasse es z. B. in der Küche aufladen. Wenn du mit dem Handy lernst, solltest du die Benachrichtigungen für andere Apps ausschalten.

Tipp 3: Gönne dir Pausen und eine Belohnung.

Pausen gehören zum Lernen wie die Wiederholungen. In Pausen kann sich das Gelernte festigen. Außerdem kommst du während einer Pause oft auf neue Ideen, die dir besonders helfen, wenn du nicht nur auswendiglernst. Wie das funktioniert, erklärt dir dieses sofatutor-Video:


Pausen-machen-Lerntechnik-lernen-effektiv

Im besten Fall nutzt du die Pause, um dich zu bewegen, etwas Wasser zu trinken oder zu essen. Denn eigentlich solltest du jetzt keine weiteren Eindrücke aufnehmen, indem du z. B. bei Instagram unterwegs bist. Da aber eine kleine Belohnung nicht schadet, ist es dir überlassen, was du tust. Als Faustregel gilt: 20 Minuten lernen, fünf Minuten Pause machen. Stelle dir dazu einfach einen Timer. So kannst du erfrischt und motiviert weiterlernen.

Tipp 4: Achte auf geprüfte Inhalte.

Es gibt viele tolle Möglichkeiten um für die Schule zu lernen. Neben den klassischen Schulbüchern und -heften können das etwa Lernvideos und Online-Übungen sein. Auch Lerngruppen helfen dir, über Diskussionen, Abfragerunden und Experimente neues Wissen zu erlangen und Fragestellungen zu klären.

Wenn du online lernst, besteht die Gefahr, dass du falsche Informationen oder Lösungswege aufnimmst. Daher solltest du sichergehen, dass deine Quellen stimmen. Wie geht das am einfachsten? Indem du Lernplattform oder Apps nutzt, die ihre Lernmaterialien prüfen, ehe sie sie veröffentlichen. Dahinter stecken meistens Lehrkräfte, die sich auf ihrem Gebiet auskennen und wissen, was Schülerinnen und Schüler lernen müssen. Außerdem achten sie darauf, dass du deinem Wissensstand entsprechend lernst. sofatutor ist eine solche Lernplattform. Du kannst sie auch 30 Tage kostenlos testen.

Tipp 5: Nicht nur glauben, sondern wissen, dass du es weißt.

Am Ende einer Lerneinheit solltest du das Gelernte überprüfen. Dadurch kannst du sichergehen, dass du dir keine falschen Lösungswege merkst. Hast du also deine Lernzusammenfassung erstellt, wiederholst du kurz das Gelernte. Am Schluss überprüfst du mit ein paar selbst ausgedachten Fragen, alten Prüfungen oder Online-Übungen dein Wissen. Wenn alles passt, kannst du stolz auf dich sein! Du hast super effektiv gelernt.

Titelbild: © Catalin Petolea/shutterstock.com

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Erfolg! Hole dir jetzt die Motivationstipps in diesem Video.
  2. Gehe auf Entdeckungsreise und schau dir an, wie sofatutor dir beim Lernen hilft.
  3. Sprich mit deinen Eltern und teste sofatutor 30 Tage lang kostenlos.