So geht krisensichere Nachhilfe beim Studienkreis

Der Studienkreis gehört mit jährlich 125.000 geförderten Schülerinnen und Schülern zu den größten Nachhilfeanbietern Europas. Auch für uns ist die Corona-Krise eine gewaltige Herausforderung, die in kurzer Zeit viel in Bewegung gebracht hat. Lesen Sie, wie der Studienkreis seinen Schülerinnen und Schülern hilft, den Anschluss in der Schule zu halten, und wie er für Familien eine emotionale Stütze geworden ist.

So klappt's mit dem Lernen – jetzt im Video anschauen!

Als im März 2020 zunächst die öffentlichen Schulen und bald darauf auch unsere Nachhilfe-Schulen keinen Präsenzunterricht mehr geben durften, hat der Studienkreis seine mehr als 1.000 Niederlassungen in kürzester Zeit auf Online-Unterricht umgestellt. Über 5.000 Nachhilfelehrerinnen und -lehrer erhielten innerhalb von zwei Wochen eine entsprechende Schulung, viele weitere sind seitdem dazugekommen.

So waren unsere Lehrkräfte in der Lage, ihre Schülerinnen und Schüler in Zeiten des Homeschooling nahtlos per Video-Chat zu unterstützen und das Studienkreis-Lernkonzept in die digitale Welt zu übertragen. Dabei kam dem Studienkreis als Vorreiter des digitalen Lernens zugute, dass er bereits auf rund zehn Jahre Erfahrung in der Online-Nachhilfe aufbauen konnte.

Online_zuhause_2
©Studienkreis

„Wir sind ganz glücklich, dass wir dort aufgenommen wurden“

Die Schülerinnen, Schüler und ihre Eltern zeigten sich entsprechend dankbar für die in Zeiten von Homeschooling und Homeoffice weiterlaufende Unterstützung. „Meiner Meinung nach waren die Schulen nicht gut vorbereitet. Es gab plötzlich keinen Unterricht, somit auch plötzlich keinen Kontakt mehr, wenn überhaupt nur per Mail und jeder war ein bisschen überfordert mit der Situation“, berichtet Dagmar Dietrich, deren Tochter Lina den Studienkreis in Bensberg besucht.

„Aus der Not heraus entstand der Hilferuf: ‚Mensch, wir müssen etwas tun, wir müssen uns professionelle Hilfe in Form von Nachhilfe suchen‘ und sind dann auch glücklicherweise beim Studienkreis gelandet. Und ich kann nur sagen: Wir sind ganz glücklich, dass wir dort aufgenommen wurden, denn die Hilfe war großartig und Lina hat wieder sehr schnell Anschluss an die schulischen Leistungen gefunden.“

Unterrichtssituation_1
©Studienkreis

„Es hat mich schon sehr beeindruckt, welche Dankbarkeit unsere Kundinnen und Kunden uns in dieser schwierigen Zeit mit zwei langen Lockdowns entgegengebracht haben“, bestätigt Andreas Durth, Mitglied der Studienkreis-Geschäftsleitung. „Die Bereitschaft unserer Eltern, uns an andere Familien weiterzuempfehlen, war ohnehin schon immer sehr hoch. Während der Coronazeit ist sie dann noch einmal deutlich gestiegen. Das zeigt mir, dass wir ein gutes Gespür dafür hatten und haben, welche Unterstützung für die Familien dringend nötig ist.“

So hilft der Studienkreis Ihrem Kind innerhalb und außerhalb von Lockdown-Phasen

  • Je nach Lockdown-Situation und Kundenwunsch findet der Unterricht Ihres Kindes in der Nachhilfeschule oder online statt. Flexibler Wechsel ist möglich.
  • Kostenlose Online-Wiederholungskurse für die Klassen 5 bis 13 helfen Ihrem Kind, Stoff der Fächer Mathematik, Deutsch und Englisch, der im Homeschooling auf der Strecke geblieben ist, nachzuholen.
  • In der Hausaufgaben-Hilfe kann Ihr Kind täglich von 9 bis 18 Uhr spontan bei Bedarf per Live-Chat mit einer „echten“ Nachhilfelehrkraft Aufgaben lösen. Hier gibt es auch Unterstützung beim Homeschooling.
  • „Mein Kind kann sich nicht konzentrieren“, „Wie lernt mein Kind am besten?“: Zu diesen und vielen weiteren Themen erhalten Sie als Eltern von erfahrenen Pädagoginnen und Pädagogen des Studienkreises in kostenlosen Webinaren praktische Tipps, die Sie direkt zu Hause umsetzen können.
  • Studienkreis-Schülerinnen und Schülern steht zur Ergänzung und Vertiefung der Nachhilfe seit Kurzem auch die Lernplattform sofatutor kostenlos und unbegrenzt zur Verfügung. Hinzu kommen viele weitere Videos, Aufgaben und Übungen aus der Online Lern-Bibliothek des Studienkreises.

Nachhilfe zu Themen, die nie in der Schule behandelt wurden

Nicht nur der Austausch zwischen Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern hat sich im Studienkreis geändert. „Die Schülerinnen und Schüler kommen mit einem anderen Lernbedarf als vor der Corona-Krise“, sagt Henri Tomic (Foto), der den Studienkreis in Augsburg-Göggingen leitet. „Vorher ging es meistens darum, in der Nachhilfe das Gelernte zu üben und anzuwenden. Jetzt ist der Bedarf nach Erklärung, Erläuterung, Einführung in Themen viel höher. Wir hatten hier im vergangenen Halbjahr Jugendliche, die sich auf Klassenarbeiten zu Themen vorbereiten mussten, die nie im Präsenzunterricht vermittelt wurden. Sie wussten zum Teil noch nicht einmal genau, worum es gehen sollte.“

henri-tomic
Henri Tomic | ©Studienkreis

Nach vielen Monaten im Homeschooling sind die Lernrückstände bei den Kindern und Jugendlichen besonders groß, die zu Hause keine guten Lernbedingungen vorfinden oder sich nicht gut selbst organisieren können. Viele von ihnen kommen aus sozial schwächeren Familien und erhalten ihre Nachhilfe aus dem Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) finanziert. Auch sie unterstützt der Studienkreis und hilft bei der Beantragung der staatlichen Förderung.

Auch gute Schülerinnen und Schüler nehmen Nachhilfe

Zu uns kommen aber nicht nur Schülerinnen und Schüler mit schlechten Noten, großen Lernrückständen oder gefährdeter Versetzung. Viele wollen ihre recht guten Noten stabilisieren, verbessern oder streben einen optimalen Schulabschluss an.  Wenn Ihr Kind sich auf die Prüfungen für das Abitur oder den Mittleren Schulabschluss vorbereitet, bieten wir ihm gezielte Unterstützung  in speziellen Kursen an.

Zwar werden die sogenannten Hauptfächer Mathematik, Deutsch und Englisch am häufigsten nachgefragt, Nachhilfe erhält Ihr Kind bei uns aber für grundsätzlich jedes Fach. Oft sind jedoch nicht allein die Schwierigkeiten in einem bestimmten Fach das Problem. Viele Kinder und Jugendliche müssen zudem erst einmal lernen, wie man „richtig“ lernt. Auch darin macht der Studienkreis seine Schülerinnen und Schüler fit.

YouTube
Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

So sehr die Nachhilfe unter Coronabedingungen auch hilft, ist doch eines klar: Eltern und Kinder sehnen nichts so sehr herbei wie Normalität – im Alltag, im Beruf, in der Schule und auch in der Nachhilfe.

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Lernerfolg Ihres Kindes. Zugriff auf über 10.000 Lernvideos und über 44.000 Übungen für alle Klassenstufen gibt's auf sofatutor
  2. Gehen Sie auf Entdeckungsreise und schauen Sie sich an, was sofatutor für Sie und Ihr Kind anbietet.
  3. Überzeugen Sie sich selbst und testen Sie sofatutor 30 Tage lang kostenlos.