10 lustige Dinge, die du in deiner Schulzeit getan haben solltest

Zahnpasta an die Klinke der Klassenzimmertür geschmiert oder dem Lehrer oder der Lehrerin ein Pupskissen auf den Sitz gelegt haben bereits deine Großeltern und auch Lehrerinnen und Lehrer kennen diese Streiche. Also haben wir uns zehn neue Dinge überlegt, die den Schulalltag ab und zu ein wenig versüßen. Natürlich solltest du vorher genau überlegen, was du bei welchem Lehrer oder bei welcher Lehrerin machen darfst. Wir wollen schließlich niemanden verärgern und dich auch nicht vom Lernen abhalten. Aber jetzt los…

Du solltest in deiner Schulzeit…

  1. …den Lateinlehrer oder die Lateinlehrerin gefragt haben, wie eine Stadt eigentlich aus einem Ei schlüpfen kann.
  2. …Lehrerbingo gespielt haben.
    Anleitung: Jeder Schüler und jede Schülerin der Klasse füllt vor der Stunde einen Bingozettel mit den Wörter, die der Lehrer oder die Lehrerin im Unterricht verwenden wird. Während des Unterrichts darf immer das vom Lehrer oder der Lehrerin gesagte Wort weggestrichen werden. Wer als erster alle Wörter weggestrichen hat, steht auf und ruft „Bingo”.
  3. …einen Flashmob im Klassenzimmer veranstaltet haben.
    Anleitung: Dazu fängt ein Schüler oder eine Schülerin im Unterricht plötzlich leise an zu singen (z. B. das Lied „Another brick in the wall” von Pink Floyd) und immer mehr Schülerinnen und Schüler steigen in das Lied ein, bis alle zusammen singen. Wenn jemand den Song auch noch auf einem Instrument spielen kann, wäre das natürlich perfekt.
  4. …die Klassenzimmeruhr eine halbe Stunde vorgestellt haben.
  5. …eine/n Klassenkamerad/in erfunden haben.
    Anleitung: Vor einer Stunde bei einem Vertretungslehrer oder einer Vertretunglehrerin wird ein Namensschild auf einen leeren Platz gestellt. Der Lehrerin oder dem Lehrer wird erzählt, dass diese Schülerin oder der Schüler immer zu spät sei. Während des gesamten Unterrichts sollte der Schüler oder die Schülerin immer wieder erwähnt werden („…hat aber gesagt!”; „… mag auch am liebsten Schokoeis!”). Ihr werdet sehen, bald habt ihr selbst das Gefühl, dass es diesen Schüler oder diese Schülerin wirklich gibt.
  6. …vor einer Mathearbeit mit irgendwelchen Kopien durch den Schulflur gelaufen und laut gerufen haben: „Julius, Julius, ich habe die Aufgaben für die Mathearbeit morgen geklaut.”
  7. …dich einfach in eine Unterrichtsstunde einer anderen Klasse gesetzt und dich bei der Lehrerin oder dem Lehrer als neuer Schüler oder neue Schülerin vorgestellt haben.
  8. …im Französischunterricht gefragt haben, was das französische Wort für „Croissant” ist.
  9. …als Antwort zum Lehrer oder zur Lehrerin, der oder die dich einfach herangenommen hat, gesagt haben: „The person you have called is temporary not available! Please call again later.”
  10. …den Chemielehrer oder die Chemielehrerin gefragt haben, wann du endlich lernst, wie man das „Elexier zur Schaffung eines provisorischen Körpers” mixt.

Fallen dir noch mehr Dinge ein, die man in seiner Schulzeit getan haben sollte, dann schreibe uns!

Titelbild: ©iStock.com/YanLev

Mit Spaß zum Lernerfolg – so geht’s
30 Tage kostenlos testen

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Erfolg! Hole dir jetzt die Motivationstipps in diesem Video.
  2. Gehe auf Entdeckungsreise und schau dir an, wie sofatutor dir beim Lernen hilft.
  3. Sprich mit deinen Eltern und teste sofatutor 30 Tage lang kostenlos.