Belohnungsaufschub: Was der Marshmallow mit Erfolg zu tun hat

„Erst die Arbeit, dann das Vergnügen!‟ Aber warum muss man auf die schönen Sachen warten und zuerst Hausaufgaben machen? Dieses Wartenkönnen ist wichtig für den Erfolg. Das haben Wissenschaftler herausgefunden – mit dem Marshmallow-Tests. Aber was haben Marshmallows mit Erfolg zu tun hat?

Die Versuchung des Marshmallows

Der östereichisch-amerikanische Psychologe Walter Mischel wollte Ende der 60er Jahre herausfinden, wie wichtig der sogenannte Belohnungsaufschub – also die Selbstkontrolle, der Verzicht auf eine jetzige Belohnung zu Gunsten einer größeren Belohnung in der Zukunft – für den Erfolg einer Person ist. Dazu hat er 500 Vier- bis Fünfjährige einzeln in einen Raum gesetzt und vor den Kindern einen Marshmallow auf den Tisch gestellt. Der Psychologe hat nun die Mädchen und Jungs vor eine Wahl gestellt: „Du kannst entweder diesen Marshmallow gleich essen, oder du wartest, bis ich wieder ins Zimmer komme und dann bekommst du einen zweiten Marshmallow. Du bekommst den zweiten aber nur, wenn du den ersten Marshmallow nicht aufgegessen hast‟, soll er gesagt haben.

Die meisten Kinder wollten natürlich zwei Marshmallows verdrücken, denn von Süßigkeiten kann man nie genug haben. Aber 15 Minuten lang vor einem leckeren Marshmallow zu sitzen, wenn einem das Wasser schon im Mund zusammenläuft und man keine Ablenkung hat, ist ganz schön schwer. Die Mädchen und Jungs rutschten auf ihren Stühlen hin und her, fassten den Marshmallow an, rochen daran. Einige knabberten an dem Marshmallow und versuchten es, so aussehen zu lassen, als wäre er noch ganz. Bei einem nach dem anderen wanderte der Marshmallow schließlich in den Mund. Die Versuchung war einfach zu groß! Doch andere schafften es, zu warten und bekamen, wie versprochen, den zweiten Marshmallow.

Mit Spaß zum Lernerfolg – so geht’s
30 Tage kostenlos testen

Wie schwierig es ist, vor einem Leckerbissen zu sitzen und ihn nicht zu essen, siehst du in diesem Video:

Wer warten kann, ist erfolgreicher

15 Jahre nach dem Marshmallow-Test lud Psychologe Mischel 100 der 500 Kinder erneut ein und überprüfte deren sozialen und schulischen Fähigkeiten. Was er dabei herausfand, war erstaunlich. Je länger die Mädchen und Jungs damals vor dem Marshmallow warteten, desto besser waren sie später in der Schule und desto besser konnten sie mit Frustration umgehen. Obwohl zwischen dem ersten und dem zweiten Test anderthalb Jahrzehnte lagen, in denen die Kinder zahlreichen Einflüssen ausgesetzt waren, konnte der Marshmallow-Test also in gewisser Weise schulische und soziale Fähigkeiten vorraussagen.

Der Zusammenhang des Widerstehenkönnens der Kinder und ihres späteren Erfolg ist zwar moderat, d. h. nicht alle Kinder, die auf den zweiten Marshmallow warteten, waren später gut in der Schule und konnten gut mit Frustration umgehen und nicht jeder, der den ersten Marshmallow sofort verschlang, war später wenig erfolgreich. Aber eine Tendenz zeichnete sich jedoch ab, d. h. überwiegend viele Kinder, die warteten, hatten später sozialen und schulischen Erfolg.

Erfolg abhängig von Selbstkontrolle

Da die Kinder alle einen ähnlichen Hintergrund hatten (ihre Eltern waren allesamt Akademiker), konnte der Test beweisen, dass Erfolg nicht nur von Intelligenz abhängig ist, sondern auch von der Fähigkeit zur Selbstkontrolle, also die Fähigkeit, sich jetzt anzustrengen (der Versuchung der sofortigen Süßigkeit zu widerstehen) und später die Lorbeeren zu ernten (den zweiten Marshmallow). Das nennt man Belohnungsaufschub. Um erfolgreich zu sein, muss man also üben, Versuchungen zu widerstehen (z. B. einer Einladung ins Kino), unangenehme Dinge gleich zu erledigen (für die Klausur lernen) und dann die Belohnung dafür zu bekommen (eine gute Note UND einen Kinobesuch). Deswegen sagt man: Zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen.

Übrigens

Der Test funktioniert nicht nur mit Marshmallows, sondern auch mit anderen Süßigkeiten, wie z. B. Schokoküsse.

Titelbild: ©Auremar/Shutterstock

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Erfolg! Hole dir jetzt die Motivationstipps in diesem Video.
  2. Gehe auf Entdeckungsreise und schau dir an, wie sofatutor dir beim Lernen hilft.
  3. Sprich mit deinen Eltern und teste sofatutor 30 Tage lang kostenlos.