Test: Bist du ein Besserwisser?

Sie wissen alles besser und sagen das auch. Sie geben ständig – oft auch ungefragt – ihren Senf dazu: Die Besserwisser. Bist du einer von ihnen?

Besserwisser haben viele Namen: Klugscheißer, Rechthaber, Neunmalkluge oder Schlaumeier. Dabei wissen sie es einfach besser – meistens. Mache den Test und schau nach, welchem Typen du entsprichst.

Test: Bist du ein Besserwisser?

Sie wissen alles besser und sagen das auch. Sie geben ständig – oft auch ungefragt – ihren Senf dazu: Die Besserwisser. Bist du einer von ihnen?

Mit Spaß zum Lernerfolg – so geht’s
30 Tage kostenlos testen

Besserwisser par excellence

Du hast es nicht leicht: Um dich herum gibt es einfach zu viele Menschen, die ahnungslos durchs Leben gehen. Ständig musst du ihnen helfen, die Dinge richtig zu verstehen oder ihre Fehler einzusehen. Das ist eine anstrengende Aufgabe, aber jemand muss es tun. Du bist dafür bestens geeignet, immerhin weißt du viel. Solltest du doch einmal daneben liegen, ärgerst du dich insgeheim, aber schiebst den Gedanken schnell beiseite und konzentrierst dich auf wichtigere Dinge: Wissen anhäufen. Nur so bleibst du in der Lage, überall deinen Senf dazuzugeben.
Sei etwas vorsichtig mit der Art, wie du anderen sagst, dass sie falschliegen. Du neigst dazu, die Gefühle deiner Mitmenschen durch grobe Äußerungen zu verletzen. Wenn du immer nur andere Menschen verbesserst, wirst du irgendwann alleine dastehen. Das wäre blöd!

Der/Die Mitteilungsbedürftige

Eigentlich weißt du zu jedem Thema etwas. Du bist interessiert und willst gerne an jeder Diskussion teilnehmen können: Klassenthemen, neueste Nachrichten und auch mal Klatsch und Tratsch. Nicht immer liegst du damit richtig, aber so wichtig ist dir das nicht. Man kann auch mal im Unrecht sein, solange man in der Gruppe dabei ist. Ab und zu solltest du einen Schritt zurücktreten und andere zu Wort kommen lassen, die sich besser in einem Thema auskennen als du. Dann lernst du etwas Neues, was du beim nächsten Mal spitzenmäßig anbringen kannst. Aber mache sicherheitshalber vorher einen Faktencheck!

Der/Die Schüchterne

Du weißt auch nicht mehr als alle anderen. Glaubst du zumindest. Und wenn du dir doch einmal bei einer Sache sicher bist, traust du dich selten, das laut zu sagen. Dabei sollte es dir nicht so schwerfallen. Deine Freunde/Freundinnen und deine Familie schätzen dein Wissen und deine Fähigkeiten. Da du sehr harmoniebedürftig und sensibel bist, willst du aber niemanden auf die sprichwörtlichen Füße treten. Versuche nicht jeden Kompromiss sofort einzugehen! Überlege in einer Konfliktsituation genau, ob es das ist, was du willst bzw. ob du damit gut leben kannst. Und nur weil man etwas besser weiß, ist man nicht gleich ein Besserwisser.

Dein Freund/deine Freundin liegt mit seiner Einschätzung total daneben. Alle wissen es. Aber niemand sagt etwas. Wie reagierst du?

Ich sage es ihm/ihr. Es hilft ihm/ihr ja nur weiter und er/sie erkennt den Fehler.

Ich sage auch nichts. Anscheinend ist es nicht wichtig, sonst hätte sich jemand bereits erbarmt.

Ich sage es ihm/ihr hinterher, wenn wir alleine sind. So fühlt er/sie sich nicht bloßgestellt vor der Gruppe.

Streitest du dich häufig mit deinen Lehrerinnen und Lehrern über Sinn und Unsinn von Hausaufgaben?

Ja, kann man so sagen. Aber warum sollte ich die Hausaufgaben machen? Schließlich verstehe ich bereits, was sie mir vermitteln wollen. Alles andere ist nur eine unnötige Beschäftigungstherapie.

Nein, nicht wirklich. Aber ich spreche mit meinen Freunden/Freundinnen darüber, ob sie die Hausaufgaben für sinnvoll halten. Die sind wie ich der Meinung, dass es nur Quatsch ist.

Nein. Ich mache sie halt oder nicht. Streiten ist da zwecklos.

Wurdest du schon mal als Besserwisser von deinen Freunden/Freundinnen oder deiner Familie bezeichnet?

Ja, das passiert leider häufiger, als mir lieb ist. Aber ich habe oft recht. Was soll ich machen?

Das ist schon ein paar Mal passiert. Da es mir sehr unangenehm war, versuche ich diese Situation zu vermeiden.

Eher nicht. Wenn ich mal etwas besser weiß, verkneife ich mir meistens den Hinweis, da ich keine Diskussion anfangen möchte.

Wie oft kommt „Das stimmt so aber nicht“ aus deinem Mund?

Häufig.

Eher selten. Ich stimme meinen Mitmenschen meistens zu.

Das traue ich mich nicht.

Findest du es gut, Recht zu haben?

Es ist ein super Gefühl!

Nur bei Menschen, bei denen ich mich eh wohlfühle: Freunde und Freundinnen oder Familie. Bei Fremden ist mir das unangenehm.

Nein, das ist mir wirklich nicht wichtig.

Wie hast du deine Antwort verteilt? Die meisten Antworten zeigen dir, ob du ein Besserwisser bist. Schreibe einen Kommentar unter den Beitrag und teile ihn mit deinen Freunden!

Titelbild: © file404/shutterstock.com

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Erfolg! Hole dir jetzt die Motivationstipps in diesem Video.
  2. Gehe auf Entdeckungsreise und schau dir an, wie sofatutor dir beim Lernen hilft.
  3. Sprich mit deinen Eltern und teste sofatutor 30 Tage lang kostenlos.