9 Dinge, die Ihr Kind können sollte, wenn es ein Teenie wird

Kinder lieben es, Neues zu lernen. Auch wenn einige Aufgaben auf den ersten Blick lästig erscheinen, helfen sie Teenagern dabei, selbstständig zu sein.

Die Wäsche machen

via GIPHY

„Bunt und weiß getrennt waschen!“ – „Was ist Kochwäsche?“ – „Wie sieht das Etikett für die Handwäsche aus?“ Kleidung ist heute pflegeleichter und verzeiht auch Fehler bei der Wahl der Waschtemperatur. Dennoch sollte Ihr Kind zunächst wissen, wie der magische Kasten zu bedienen ist, der Wäsche saubermacht. Und wie man die Wäsche so trocknet, dass sie nicht knittert. Und gegebenenfalls bügelt. Und dann zusammenlegt. Und schließlich wegräumt … Wer hätte gedacht, dass das Wäschewaschen so ein mannigfaltiges Studium sein kann?!

Mit Spaß zum Lernerfolg – So geht's
30 Tage kostenlos testen

Lassen Sie Ihr Kind bereits im Alter von sechs Jahren dabei zusehen, wie Sie die Waschmaschine anstellen und erklären Sie, wie Sie das Waschprogramm auswählen oder wonach sie die Wäsche sortieren. Nach und nach kann Ihr Kind dann einzelne Schritte übernehmen. Wenn mal ein Fehler passiert und die klamme Wäsche im Schrank landet – kein Drama!

2. Sich um eine Pflanze kümmern

via GIPHY

Egal, ob Sie einen eigenen Garten, einen Balkon oder eine Fensterbank haben. Zeigen Sie Ihrem Kind, wie man Samen aussäht, sie ausreichend wässert und den Setzling dann umtopft bzw. in den Garten umsiedelt. Die Fürsorge für Pflanzen kann bereits im Alter von sechs bis acht Jahren erprobt werden.

3. Ein Geschenk verpacken

via GIPHY

Jeder freut sich über ein Geschenk. Wie schön wäre es, wenn Sie Ihres nicht selbst verpacken müssten?! Es erfordert motorisches Geschick und logisches Denken, aber mit etwas Übung kann Ihr Kind bereits im frühen Grundschulalter lernen, ein Geschenk einzupacken.

Lassen Sie Ihr Kind Ihnen zuerst beim Einpacken helfen: Das Klebeband aufkleben, das Papier zuschneiden etc. sind die ersten Teilschritte. Später können Sie zeigen, wie es ein Preisschild entfernt oder elegant verdeckt, eine passende Geschenkverpackung auswählt und abmisst, wie viel Geschenkpapier benötigt wird.

4. Einen Brief schreiben

via GIPHY

Schon Ihr Kindergartenkind kann Ihnen helfen, einen Brief an eine liebe Person zu verfassen. Es kann vorsagen, was im Brief stehen soll und ihn anschließend mit Bildern, Stickern oder Stempel verschönern. Natürlich hat es dann auch die ehrenvolle Aufgabe, den Brief in den Briefkasten zu werfen.

Wenn Ihr Kind älter ist, können Sie den Aufbau eines Briefes vermitteln: Datum, Anrede, Text, Schlussformel und Unterschrift. Ermutigen Sie Ihr Kind, aus dem Urlaub Postkarten zu schreiben oder sich einen Brieffreund bzw. eine Brieffreundin zu suchen. Das fördert die Kreativität und die Ausdrucksstärke Ihres Kindes.

5. Ein Essen zubereiten

via GIPHY

Ihr Kind kann Ihnen beim Kochen bereits früh helfen, ohne dass es mit Messern oder Feuer spielen muss. Es kann bei der Essensauswahl unterstützen, sich überlegen, welche Lebensmittel benötigt werden. Beim Kochen kann es Zutaten wie Eier und Mehl mischen und auch die Soße im Topf vorsichtig umrühren.

Ab fünf Jahren kann Ihr Kind lernen, wie es Brote selbst belegt und zuschneidet, wie es eine Pizza nach Wunsch belegt oder einen Salat macht. Mit neun oder zehn Jahren kann es unter Ihrer Aufsicht am Herd kochen oder den Ofen benutzen.

6. Sich orientieren

via GIPHY

Ja klar, es gibt Navigationssysteme und Google Maps! Aber wie findet man sich zurecht, wenn das GPS mal versagt oder kein elektronisches Gerät zur Hand ist? Vermitteln Sie Ihrem Kind, wie man eine Karte liest, Schilder und Symbole beachtet und wie man nach dem Weg fragt. Erste Symbole und ihre Bedeutung können Sie bereits Ihrem vierjährigen Kind vermitteln.

Versuchen Sie es spielerisch mit einer Schnitzeljagd oder Geocaching. Oder lassen Sie sich beim nächsten Besuch im Zoo oder Museum einen Lageplan geben. Ihr Kind übernimmt damit die Führung und gibt den Weg vor.

7. Eine Verletzung versorgen

via GIPHY

Ruhig Blut! – Es ist wichtig, dass Ihr Kind nicht panisch wird, wenn es Blut sieht. Wie Sie bei einer kleinen Verletzung reagieren, ist dabei der wichtigste Anhaltspunkt für Ihr Kind. Wenn Sie ruhig bleiben, wird sich Ihr Kind das abschauen.

Zusätzlich können Sie Ihrem älteren Kindergartenkind vermitteln, dass man eine kleine blutende Wunde am besten mit etwas Druck und einem sauberen Taschentuch versorgt, mit klarem Wasser ausspült und mit einem Pflaster beklebt.

8. Das Bad sauberhalten

via GIPHY

Rückstände von der Zahnpasta kann Ihr junges Kind mit bereitliegenden Schwämmchen schnell selbst wegwischen. Mit etwas mehr Übung kann es auch den Sitz mit desinfizierenden Tüchern abwischen, bevor es die Toilette benutzt.

Ein älteres Schulkind kann mit ungiftigen Reinigungsmitteln lernen, wie man eine Toilette säubert oder den Spiegel und das Handwaschbecken putzt.

9. Preise im Supermarkt vergleichen

via GIPHY

Das Toilettenpapier mit Motiv ist bestimmt schöner. Aber ist es günstiger oder umweltschonender? Sobald Ihr Kind weiß, wann eine Zahl größer oder kleiner ist, können Sie am Beispiel Einkaufen zeigen, wie es dieses Wissen im Alltag anwenden kann. Lassen Sie Ihr Kind z. B. die günstige Alternative für eine Dose Erbsen finden.

Zusätzlich können Sie bei der nächsten Einkaufstour erklären, warum Sie bestimmte Waren kaufen oder nicht kaufen. Ist der Marken-Pudding zu teuer oder legen Sie wert auf Bio-Gemüse? Damit schulen Sie die Vorstellung des Wertes von Lebensmitteln bei Ihrem Kind.

Übergeben Sie außerdem die Verantwortung für kleinere Anschaffungen. Wenn Ihr Kind z. B. Süßigkeiten haben möchte, geben Sie ihm ein Budget vor. Damit kann es dann selbst entscheiden und lernt, wie viel es für sein Geld bekommen kann.

Titelbild: © Rawpixel.com/shutterstock.com

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Lernerfolg Ihres Kindes. Holen Sie sich die Motivationstipps von Lehrer Giuliano in diesem Video.
  2. Gehen Sie auf Entdeckungsreise und schauen Sie sich an, was sofatutor für Sie und Ihr Kind anbietet.
  3. Überzeugen Sie sich selbst und testen Sie sofatutor 30 Tage lang kostenlos.