Hauptstädte lernen mit Spiel und Spaß

Egal, ob die Hauptstädte der Bundesländer, Europas oder gleich der ganzen Welt – das Auswendiglernen kann ganz schön eintönig sein. Wir präsentieren Ihnen hier abwechslungsreiche und effektive Lernmethoden auf dem Silbertablett.

Karteikarten

Karteikarten

Wie beim Vokabelnlernen eignen sich Karteikarten auch sehr gut zum Lernen von Hauptstädten. Einfach auf die Vorderseite der Karte das Land schreiben und auf die Rückseite die dazugehörige Hauptstadt.
Nun kann Ihr Kind entweder von dem Land auf die Hauptstadt oder von der Hauptstadt auf das Land schließen.

Karteikarten mit Bildern

Wem das einfache Lernen mit Karteikarten zu langweilig ist, kann diese Methode noch mit Bildern aufpeppen: Dazu wird wie bei der ersten Methode das Land auf die Vorderseite der Karteikarte geschrieben. Auf die Rückseite wird ein Bild geklebt, welches Ihr Kind mit der jeweiligen Hauptstadt, z. B. bei Paris der Eiffelturm oder ein persönliches Urlaubsfoto, verbindet. Anschließend wird ganz unten links in sehr kleiner Schrift die Lösung (Namen der Hauptstadt) geschrieben.
Weiß Ihr Kind beim Lernen die Antwort nicht auf Anhieb, kann es die Karte so umdrehen, dass es die Lösung mit dem Finger verdeckt und erst einmal versuchen kann, alleine durch das Bild auf die richtige Hauptstadt zu kommen.

Mit Spaß zum Lernerfolg – So geht's
30 Tage kostenlos testen

Beim Lernen mit Karteikarten empfehlen wir das Verwenden von einem Karteikasten. Mit diesem kann effektiver gelernt werden. Wie Sie einen solchen Karteikasten basteln, erfahren Sie in unserem Artikel Besser lernen mit Karteikarten.

Eselsbrücken

Bauen Sie zusammen mit Ihrem Kind zu jedem Land und dessen Hauptstadt eine Eselsbrücke bestehend aus einem Satz, z. B. Die Bewohner der Schweiz mögen gerne Bernstein oder Deutsche essen sehr gerne Berliner. Ihr Kind kann sich die Eselsbrücken am besten merken, wenn es sich diese selbst ausgedacht hat.


Artikel

Hauptstadt-Memory

Funktionieren Sie einfach ein altes Memory-Spiel zu einem Lernhelfer um: Basteln Sie dafür Länderkarten und Hauptstädtekarten, sodass eine Länderkarte und eine Hauptstädtekarte jeweils ein Paar ergeben. Auf den Länderkarten könnten z. B. die Umrisse der jeweiligen Länder mit Namen abgebildet sein. Die Hauptstädtekarten könnten neben dem Namen ein Bild eines Wahrzeichens der Stadt zeigen. Nun wird das Spiel so oft gespielt, bis die Hauptstädte sitzen. Am einfachsten ist es, wenn Ihr Kind die Namen der Länder und der dazugehörigen Hauptstädte beim Spiel laut aufsagt.

Stadt-Land-Fluss

Ein weiteres Spiel, das sich für das Auswendiglernen von Hauptstädten eignet, ist das altbekannte Stadt-Land-Fluss.

Hauptstadt-Land-Fluss

Für diese Zweck nennen wir es nun einfach Hauptstadt-Land-Fluss:
Der gewählte Buchstabe ist nur der Anfangsbuchstabe der Hauptstadt. Das Land ergibt sich aus der Hauptstadt und der Fluss muss in diesem Land fließen, also z. B. Berlin, Deutschland, Rhein oder Madrid, Spanien, Ebro.

Hauptstadt-Land-Sehenswürdigkeit

Oder Sie spielen mit Ihrem Kind Hauptstadt-Land-Sehenswürdigkeit:
Der gewählte Buchstabe ist nur der Anfangsbuchstabe der Hauptstadt. Das Land ergibt sich aus der Hauptstadt und die Sehenswürdigkeit steht in diesem Land, also z. B. Berlin, Deutschland, Brandenburger Tor oder Madrid, Spanien, Kathedrale Santiago de Compostela.

Das Spiel kann natürlich je nach Belieben angepasst werden.

Verschiedene Orte

Fragen Sie Ihr Kind an verschiedenen Orten jeweils eine Hauptstadt ab, z. B. auf der Parkbank am Ententeich. So wird Ihr Kind z. B. mit Amsterdam und den Niederlanden immer den Ententeich in Verbindung bringen und kann somit über diese Situation bei einem Test oder einer Klassenarbeit auf sein Wissen zurückgreifen.

Landkarte

Hängen Sie eine große Landkarten mit den Ländern und den Hauptstädten, die Ihr Kind lernen muss, an einen regelmäßig besuchten Ort, z. B. an die Tür im Badezimmer, an die Kinderzimmertür oder in die Küche. Nun sollte sich Ihr Kind immer mal wieder ein paar Minuten am Tag vor die Karte stellen und ein paar Länder und dazugehörige Hauptstädte lernen. Fragen Sie es ab und zu auch vor der Karte ab, sodass Ihr Kind das Land und die Hauptstadt auch gleich zeigen kann.

Mit Liedern lernen

Viele Kinder haben mit Rolf Zuckowskis Liederkalender die Monatsnamen gelernt, warum also nicht Hauptstädte mit einem eingängigen Lied lernen? Entweder mit einem selbstgereimten Lied, das auf eine bekannte Melodie gesungen wird oder einfach das passende im Internet suchen. Ihr Kind muss gerade die Hauptstädte Europas lernen? Dann spielen Sie ihm diesen Rap über die Hauptstädte Europas so oft vor, bis es ihn auswendig kann. Wir empfehlen Ihnen hier, Ihrem Kind dabei Kopfhörer aufzusetzen.

Gesellschaftsspiele und digitale Spiele

Außerdem gibt es sehr viele Gesellschaftsspiele, die sich Länder und Hauptstädte zum Thema gemacht haben, und käuflich zu erwerben sind. Sie finden im Internet ebenfalls eine Menge digitaler Spiele und Tests, mit denen Ihr Kind sich Wissen antrainieren und dieses kontrollieren kann.

Sie haben noch eine tolle Idee, wie Kinder sich Länder und die dazugehörigen Hauptstädte besser lernen und merken können? Dann teilen Sie sie uns und den anderen Eltern im Kommentarfeld mit. Wir freuen uns über jede Anregung!


Titelbild: © altanaka /shutterstock.com

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Lernerfolg Ihres Kindes. Holen Sie sich die Motivationstipps von Lehrer Giuliano in diesem Video.
  2. Gehen Sie auf Entdeckungsreise und schauen Sie sich an, was sofatutor für Sie und Ihr Kind anbietet.
  3. Überzeugen Sie sich selbst und testen Sie sofatutor 30 Tage lang kostenlos.