DIY: Knete selbst machen – so sorgst du für nachhaltigen Knetspaß

Mit Knete kannst du dich so richtig kreativ austoben. Denn bunte Knetmasse lässt sich frei formen. Am besten machst du deine Knete selbst. Dann ist sie frei von unnötiger Chemie und kostet fast nichts!

Knetmasse in biologisch und nachhaltig

Kneten ist nicht nur was für Kinder. Die bunten Knetkugeln lassen die Fantasie sprießen. So kannst du dich kreativ austoben und für etwas Entspannung nach einem langen Schultag sorgen.
Das Problem ist, dass die meiste Knete aus künstlichen Materialien besteht. Damit ist sie leider nicht umweltschonend und nachhaltig.  Bei unserer Knete ist nur die Lebensmittelfarbe künstlich. Und selbst um die brauchst du dir keine Gedanken zu machen.


© Screenshot von andi_meier | Instagram

So lernst du mit Spaß und verbesserst die Noten
30 Tage kostenlos testen

Knete kreativ verwenden – 4 Ideen für Knete

Deine Knete kannst du nicht nur für den schnellen Knetspaß zwischendurch einsetzen. Sie ist eine super farbenfrohe und flexible Grundlage für ganze Projekte oder als kleine Aufmerksamkeit für deine Freundinnen bzw. Freunde und Familie. Diese vier Ideen kannst du mit Knete, die du selbst gemacht hast, umsetzen:

  1. Einen Stopmotion-Film drehen: Du kennst bestimmt Wallace und Gromit. Das kannst du auch! Werde selbst kreativ und drehe mit deinen Knetfiguren und deinem Smartphone einen eigenen kurzen Film. Mithilfe kostenloser Apps kannst du den Film zusammenfügen und mit Ton versehen.
  2. Ein Dankeschön basteln: Wenn du dich bei deiner Freundin bedanken möchtest, bastele ihr doch einen kleinen Glücksbringer aus Knete. Den kann sie sich ins Zimmer stellen. Wichtig: Die Sonne sollte nicht voll draufscheinen, damit die Knetfigur möglichst lange erhalten bleibt.
  3. Die passende Deko für Weihnachten oder Ostern basteln: Wenn deinem Zimmer noch der passende Weihnachtsmann oder ein kleiner Hase fehlt, bastele ihn doch einfach aus Knete. Dabei sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Deine Dekoration kann bunt und ausgefallen sein.
  4. Einen Stressball formen: Dadurch, dass Knete alles mit sich machen lässt, ist sie perfekt für stressige Situationen geeignet. Du kannst sie kneten, drücken, ziehen, teilen und wieder zusammendrücken, ohne dass etwas kaputtgehen kann. Ähnlich wie Slime ist Knete dabei immer geduldig. Wenn du zwischen deinen Lerneinheiten eine kurze Pause brauchst, drücke einfach auf deinem Knetball rum.


© Screenshot von mgselvatica | Instagram

Was du für deine selbstgemachte Knete brauchst:

Knete-selbst-machen-Materialien

  • circa 30 bis 40 EL Mehl
  • circa 20 EL Salz
  • drei EL Öl
  • 250 ml Wasser
  • eine große Schüssel
  • Lebensmittelfarbe
  • Einweckgläser

 

So machst du deine DIY Knete

  1. Gib das Mehl und das Salz in die große Schüssel. Gib anschließend die angegebene Menge Wasser und Öl hinzu. Gib noch mehr Mehl hinzu, falls die Masse zu flüssig ist oder Wasser, falls sie zu trocken ist. Knete die Masse in der Schüssel solange, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.
  2. Knete-selbst-machen-Anruehren

  3. Teile deinen Teig in drei große Kugeln. Mache eine Kuhle in die Mitte der Teigmasse und gib dort die Lebensmittelfarbe in deiner Wunschfarbe hinein. Nun knetest du die Kugeln solange, bis die Farbe überall ist. Lebensmittelfarbe lässt sich von den Händen abwaschen. Falls dir das dennoch unangenehm ist, kannst du Einweghandschuhe zum Arbeiten verwenden.
  4. Knete-selbst-machen-Farbe

  5. Fertig sind deine drei farbigen Knetkugeln. Umso länger du knetest, desto gleichmäßiger verteilt sich die Farbe. Wichtig ist aber erst mal nur, dass Knetkugeln nicht mehr feucht sind.
  6. Knete-selbst-machen-Knetball-Knetspass

  7. Gib deine Knetmasse am besten in Einweckgläser. So hält sich die chemiefreie Knete für circa sechs bis acht Wochen.
  8. Knete-selbst-machen-Knete-frischhalten

Knete ist nicht gleich Knete

Wenn du mithilfe von Knete kleine Schmuckanhänger oder Schälchen basteln möchtest, brauchst du Spezialknete bzw. Modelliermasse. Diese bekommst du im Bastelladen. Diese Masse verhält sich wie normale Knete, kann aber im Anschluss ans Formen im Ofen gebacken werden. Dadurch wird sie fest und kann nicht mehr weiterverarbeitet werden.

Weitere Artikel:

Titelbild: Gearstd/shutterstock.com

Alle Fotos: © sofatutor.com

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Erfolg! Hole dir jetzt die Motivationstipps in diesem Video.
  2. Gehe auf Entdeckungsreise und schau dir an, wie sofatutor dir beim Lernen hilft.
  3. Sprich mit deinen Eltern und teste sofatutor 30 Tage lang kostenlos.