Kleidung und Mobbing: Was trägst du so?

In der Schule sind Marken und Modetrends ein großes Thema. Nicht selten werden Einzelne wegen ihrer Kleidung gemobbt. Setzt dich das bei deiner Klamottenwahl unter Druck?

„Kleider machen Leute“ lautet ein bekanntes Sprichwort. Die Klamotten können die politische Einstellung demonstrieren oder den Musikgeschmack widerspiegeln. Man kann durch Kleidung seine Persönlichkeit unterstreichen, z. B. ausgefallen und verrückt, gedeckt und seriös wirken. Die Klamotten sagen aus, zu welcher Gruppe man sich zugehörig fühlt, z. B. zu den Punks, zu den Nerds, zu den Gothics oder zu den Sportlern.

Zeig mir, was du trägst und ich sag dir, wer du bist – oder?

Können wir Menschen nur nach ihrer Kleiderwahl beurteilen? Wahrscheinlich nicht. Denn nicht alle Menschen überlegen sich, was sie mit ihren Klamotten ausdrücken wollen. Einigen ist es schlichtweg egal, was sie tragen. Sie tragen das, was sie schön finden. So heißt es nicht automatisch, nur weil jemand keine Markenklamotten trägt, dass er sich diese nicht leisten kann. Oder nur weil er ein zugeknöpftes Hemd trägt, nicht auf Rockmusik steht.

Mit Spaß zum Lernerfolg – so geht’s
30 Tage kostenlos testen

Modetrends sind austauschbar

Modetrends ändern sich ständig. Bestimmte Outfits sind plötzlich in jedem Klamottengeschäft zu finden und werden dementsprechend von vielen verschiedenen Menschen getragen – unabhängig von der Persönlichkeit, dem Musikgeschmack oder der politischen Einstellung. Sagt die Kleidung dann noch etwas aus?

Mode und Mobbing

Vielleicht hast du es schonmal mitbekommen oder warst selber betroffen: Die Klamottenwahl ist oft Thema bei Mobbing in der Schule. So wird jemand ausgelacht oder gemobbt, weil er / sie keine Markenklamotten trägt oder sich Modetrends widersetzt. Die Mobber fühlen sich überlegen, weil sie auf Trends achten und meinen, das allein mache sie zu den cooleren Menschen. Nicht selten versuchen sie jedoch damit, ihre eigenen Schwächen und Probleme – jenseits ihrer Kleidung – zu vertuschen.

Und wie wählst du deine Klamotten aus?

Die Angst wegen der Kleidung ausgelacht oder gemobbt zu werden, kann einen enormen Druck ausüben. Plötzlich wird man unsicher und viele Fragen schwirren durch den Kopf: Kann man diesen Pulli noch tragen oder ist er schon wieder out? Röhrenjeans oder Schlaghose? Grün oder schwarz – was ist die angesagte Farbe? Lieber das T-Shirt von Hollister oder doch von H&M?

Deswegen möchten wir von dir wissen:


Weitere Artikel zum Thema:

Titelbild: © View Apart/shutterstock.com

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Erfolg! Hole dir jetzt die Motivationstipps in diesem Video.
  2. Gehe auf Entdeckungsreise und schau dir an, wie sofatutor dir beim Lernen hilft.
  3. Sprich mit deinen Eltern und teste sofatutor 30 Tage lang kostenlos.