Wie du ein richtig gutes Schulprojekt planst – und es auch umsetzt

Ob du ein Schulfest organisieren oder eine Schülerfirma gründen möchtest – die richtige Planung ist das A und O für ein erfolgreiches Projekt. Wir zeigen dir hier, wie das geht.

Ein Projekt besteht aus vier Phasen: der Definition, der Planung, der Durchführung und dem Abschluss.

Die Projektdefinition

In dieser Phase sucht die Projektgruppe die Projektidee und formuliert die Projektaufgaben sowie die -ziele so konkret wie schon möglich. Anschließend wird ein Projektleiter bzw. eine Projektleiterin ernannt.

Mit Spaß zum Lernerfolg – so geht’s
30 Tage kostenlos testen

Die Projektplanung

Diese Phase ist sehr wichtig. Dementsprechend sorgfältig sollte sie abgearbeitet werden. Hier wird der Ablauf des Projekts durchdacht und in einer übersichtlichen Tabelle festgehalten:

  • Die Projektgruppe gliedert die einzelnen Schritte bzw. Aufgaben bis zum Projektziel auf. (Was wollen wir zeigen? Was müssen wir dafür vorbereiten?)
  • Dann überlegt sie, wer die einzelnen Teilaufgabe jeweils übernehmen soll. (Wer macht was?)
  • Nun wird durchdacht, welche Materialien bzw. Rahmenbedingungen nötig sind, um das jeweilige Teilziel zu erreichen. (Was benötigen wir an Materialien? Brauchen wir einen besonders ausgestatteten Raum? Muss er z. B. hell, dunkel oder groß sein?
  • Und anschließend muss überschlagen werden, wie viel Zeit die einzelnen Projektschritte in Anspruch nehmen werden bzw. wann sie fertiggestellt sein sollen. (Bis wann wollen wir alles zusammengesammelt haben? Wann wollen wir die Ergebnisse durchsprechen? Wann müssen wir unsere Präsentation final haben?)
  • Nun müssen alle Projektteilnehmerinnen und -teilnehmer über die einzelnen Schritte informiert und in ihre jeweiligen Aufgaben eingewiesen werden. (Wer hat offene Fragen? An wen kann man sich bei Problemen wenden?)

Die Projektdurchführung

Nun arbeiten die Teilnehmerinnen und -teilnehmer nach und nach die einzelnen Teilaufgaben ab. Dabei ist der Projektleiter bzw. die Projektleiterin dafür zuständig, zu schauen, ob alles nach Plan läuft.

  • Dauert z. B. eine Teilaufgabe länger als geplant, ist der Leiter bzw. die Leiterin dafür zuständig, alternative Lösungswege zu finden und diese auch mit allen Beteiligten umzusetzen.
  • Außerdem sollte sich die ganze Projektgruppe in regelmäßigen Abständen treffen und sich auf den neuesten Stand bringen bzw. gemeinsam diskutieren, falls irgendwo Probleme aufgetaucht sind. Von diesen Treffen sollte jemand ein Protokoll anfertigen, damit jede bzw. jeder noch im Nachhinein nachvollziehen kann, was besprochen wurde.
  • Der Projektleiter bzw. die Projektleiterin sollte auch Feedback zu den einzelnen Teilergebnissen geben und ansprechen, falls etwas noch einmal überarbeitet werden soll.

Der Projektabschluss

Das Projekt wurde erfolgreich umgesetzt und alle Projektziele erreicht? Dann geht es in die letzte Phase: die Abnahme und Präsentation des Projekts.

  • Dabei überlegt die Projektgruppe gemeinsam, ob die Projektziele wie geplant, erwartet und gewünscht erreicht wurden.
  • Der Projektleiter bzw. die Projektleiterin fasst alles, also Projektauftrag, Ziele, Ablauf, eventuelle Probleme und Vorschläge für ein weiteres Vorgehen, in einem Projektabschlussbericht zusammen.
  • Oft folgt auf eine Projektarbeit eine Projektpräsentation. Hier erläutert die Projektgruppe Nicht-Beteiligten, welche Erfahrungen sie während der Projektphasen gemacht und was sie gelernt hat. Und natürlich stellt sie die Ergebnisse vor.
  • Anschließend gibt es Feedback von außen: Das heißt, andere Schülerinnen und Schüler oder aber Lehrerinnen und Lehrer äußern ihre Meinung zum Projekt.

Fazit: Es ist wichtig, in den verschiedenen Projektphasen gedanklich immer einen Schritt voraus zu sein, aber auch dass rückblickend alles Wichtige schriftlich festgehalten wird. Und wenn dann noch die ganze Projektgruppe sorgfältig und verlässlich ihre Projektaufgaben bearbeitet, steht einem erfolgreichen Projekt gar nichts im Weg.

Du hast Fragen oder Anmerkungen zum Thema? Oder du möchtest von deiner Projektarbeit erzählen? Dann freuen wir uns über einen Kommentar von dir.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Titelbild: © Gorodenkoff/shutterstock.com

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Erfolg! Hole dir jetzt die Motivationstipps in diesem Video.
  2. Gehe auf Entdeckungsreise und schau dir an, wie sofatutor dir beim Lernen hilft.
  3. Sprich mit deinen Eltern und teste sofatutor 30 Tage lang kostenlos.