(K)ein Kinderspiel: 5 pädagogisch wertvolle Apps

Smartphones, Tablets und Laptops sind aus Kinderhänden nicht mehr wegzudenken. Ob man das gut findet oder nicht. Die Faszination Technologie lässt sich aber auch für unterhaltsames Lernen nutzen.

PlayArt – ab 5 Jahre

PlayArt ist ein Spiel mit Kunstwerken. 30 berühmte Gemälde wurden in einzelne Bildelemente zerschnitten, die Kinder dann zu neuen Kunstwerken à la Van Gogh zusammensetzen können. Die Einführung in die Welt der Kunst gewann den Pädagogischen Interaktiv-Preis Pädi 2013 in Silber. PlayArt ist zurzeit nur in Englisch erhältlich, da die Anwendung aber intuitiv ist, kann man sie auch ohne Englischkenntnisse problemlos verwenden.

Die App ist nur für iOS erhältlich und kostet 3,59 €.

Mit Spaß zum Lernerfolg – so geht's
30 Tage kostenlos testen

Machinarium – ab 8 Jahre

Was als mysteriöses Puzzle-Spiel bezeichnet wird, ist ein Abenteuer in der Welt der Roboter. Der Spieler oder die Spielerin muss dem kleinen Josef helfen, seine Freundin aus den Fängen von Bösewichten zu befreien. Dabei müssen kniffelige Rätsel gelöst werden, um Türen zu öffnen und Hindernisse zu überwinden. Das macht nicht nur eine Menge Spaß, sondern regt auch die grauen Gehirnzellen an. Sollte ein Rätsel doch mal zu schwer sein, helfen Hinweise durch Comics und Illustrationen weiter – die App kommt also ganz ohne Text aus.

Machinarium ist für iOS sowie Android erhältlich und kostet je nach Betriebssystem zwischen 4,49 € und 4,99 €.

Quappiz – 8 bis 12 Jahre

Quappiz ist eine Nachrichten-App für Kinder. Sie bringt Acht- bis Zwölfjährigen das aktuelle Weltgeschehen auf kindgerechte Art und Weise näher. In der Rubrik „Magazin‟ werden Fragen beantwortet, wie z. B. warum Erdbeeren grüne Punkte haben oder warum man schwitzt. Mit Quizfragen können die jungen Leserinnen und Leser dann ihr Wissen überprüfen.

Die App eignet sich besonders, um das Lesen zu fördern. Sie ist werbefrei und kostet 2,69 € im Monat. Bisher gibt es sie nur für iOS.

Foldify – ab 6 Jahre

Foldify verbindet digitalen Spaß mit Basteln. Kinder können auf Vorlagen, z. B. Figuren, Autos oder Würfel, zugreifen und neue Objekte nach eigenem Belieben gestalten. So können sie verschiedene Bilder zusammenfügen und die Vorlagen bemalen oder beschriften. Anschließend wird die Figur ausgedruckt, ausgeschnitten und zusammengeklebt. Die App, welche den Pädi-Preis 2013 in Bronze gewonnen hat, weckt Kreativität und fördert das Verständnis, wie digitale Bilder zu händischen Produkten werden. Foldify ist nur auf Englisch erhältlich, ist aber verständlich aufgebaut und auch ohne Fremdsprachenkenntnisse leicht bedienbar.

Die App ist nur für iOS erhältlich und kostet 3,59 €.

Dein illustriertes Wörterbuch – ab 6 Jahre

Das illustrierte Wörterbuch regt Groß und Klein dazu an, neue Sprachen kennenzulernen, ungewohnte Laute nachzusprechen und Vokabeln zu pauken. Insgesamt können zahlreiche Begriffe aus zwölf Alltagssituationen in acht Sprachen erlernt werden. Die Anwendung ist einfach: Jede Sprache wird durch ein Tier-Icon symbolisiert und neue Vokabeln werden als Illustrationen angezeigt. Klickt man auf eine Illustration, taucht in einer Sprechblase das Wort auf und wird von zwei unterschiedlichen Sprechern vorgelesen.

Die App ist für iOS erhältlich und kostet 0,89 €.

Titelbild: ©Shutterstock/Twin Design

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Lernerfolg Ihres Kindes. Holen Sie sich die Motivationstipps von Lehrer Giuliano in diesem Video.
  2. Gehen Sie auf Entdeckungsreise und schauen Sie sich an, was sofatutor für Sie und Ihr Kind anbietet.
  3. Überzeugen Sie sich selbst und testen Sie sofatutor 30 Tage lang kostenlos.