Zu schüchtern für die mündliche Mitarbeit? – So klappt’s

Während du noch überlegst, wie du korrekt antwortest, melden sich die anderen schon. Kein Grund zum Verzweifeln. Diese Tipps helfen dir bei der mündlichen Note.

Du meldest dich im Unterricht, die Lehrerin nimmt dich ran. Als du die Antwort gibst, bricht schallendes Gelächter im Klassenzimmer aus und die Lehrerin rollt mit den Augen. Eine Horrorvorstellung. Dass es meistens gar nicht dazu kommt, ist dir egal. Die bloße Vorstellung reicht aus, um für feuchte Hände zu sorgen. Verzweifle nicht! Es gibt gute Wege, dich selbst zu überlisten und dir die Angst vor der mündlichen Mitarbeit zu nehmen.

Schüchtern vs. introvertiert

Es gibt Menschen, die schüchtern sind und solche, die introvertiert sind. Introvertierte sind gern mit sich allein, um über Aussagen zu reflektieren oder sich selbst zu beschäftigen. Sie ziehen sich freiwillig zurück. Als schüchterne Schülerin oder Schüler bist du unsicher, überlegst länger, wie die richtige Antwort lauten könnte, willst nicht die komplette Aufmerksamkeit auf dich ziehen und hast z. B. in Gruppenarbeiten Probleme mitzumachen. Du würdest dich gern mehr einbringen, weißt aber nicht wie. Es gibt sogar Forscher, die der Meinung sind, dass man von Geburt an schüchtern sei. Dank dieser Tipps hast du die Chance, mündlich eine gute Note zu bekommen.

Mit Spaß zum Lernerfolg – so geht’s
30 Tage kostenlos testen

Aufpassen und Faktenfragen ergattern

Du kannst auf zwei Arten leicht für ein Erfolgserlebnis während des Unterrichts sorgen: Konzentriere dich und versuche eine einfache Faktenfrage, bei der du die Antwort sicher weißt, zu ergattern. Melde dich schnell und gib deine Antwort. So merkst du, dass es nicht schlimm ist, sich zu melden. Du bist sogar stolz auf deine korrekte Antwort.

Den netten Lehrer oder die nette Lehrerin um Hilfe bitten

Du kannst einen Lehrer oder eine Lehrerin bitten, dich in einer Unterrichtseinheit, auf die du dich gut vorbereitet hast, mündlich stärker einzubinden. Beginne mit einer Person, die dir sympathisch ist. Frage vor dem Unterricht, ob es möglich ist, dass er oder sie dich rannimmt, da dir das selbstständige Melden schwerfalle. So kannst du glänzen und zeigst Engagement beim Lehrer oder der Lehrerin.

Übung macht den Meister

Baue diese Momente nach und nach aus. Zu Beginn versuchst du, dich einmal pro Stunde zu melden, eine Verständnisfrage zu stellen oder eine Antwort zu geben. Steigere die Zahl der Meldungen. Du kannst eine Strichliste führen, wenn du dich selbst kontrollieren möchtest. Später kannst du versuchen, in einer Klassendiskussion einen Redebeitrag unterzubringen. Du solltest nicht von dir verlangen, alles richtig zu beantworten oder dich ständig zu melden. Fehler sind erlaubt.

Ruhig bleiben

Wenn du etwas sagen sollst, redest du zu schnell oder verhaspelst dich? Probiere zu Hause verschiedene Sprechübungen aus. Trainiere eine ruhige, klare Sprechweise in einer Situation, in der du dich wohlfühlst. Du kannst dir z. B. beim Lesen abschnittsweise laut vorlesen. Mache bei jedem Punkt, Komma, Ausrufezeichen oder Gedankenstrich bewusst eine Pause. Mehr Tipps bekommst du im Artikel „Entspannt im Referat – so geht’s“.

Referate, mündliche Tests oder Hausaufgaben erklären

Du kannst deine Lehrerinnen und Lehrer bitten, ein Referat zu halten. Da der mündliche Teil viel zu deiner Gesamtnote beiträgt, kannst du so in Ruhe und mit Vorbereitung für eine gute Note sorgen. Beim Halten des Referats kannst du Handouts und Präsentationen verwenden, um dein Vorgehen zu strukturieren und dich zu beruhigen.

Manche Lehrerinnen und Lehrer rufen am Beginn der Stunde einen Schüler bzw. eine Schülerin vor die Klasse, der oder die Fragen zum behandelten Stoff beantworten soll. Bereite dich gründlich auf ein Thema vor und komme dem Lehrer oder der Lehrerin bei der nächsten Gelegenheit zuvor, indem du dich freiwillig meldest. Das hinterlässt einen positiven Eindruck.

Auch bei der Hausaufgabenkontrolle kannst du dich freiwillig bereit erklären, deinen Lösungsweg bzw. Ergebnisse zu präsentieren. Du hast deine Hausaufgaben zu Hause in einem entspannten Umfeld gemacht und kannst sie jetzt sicher vortragen.

Hast du weitere Tipps für eine gute mündliche Note? Schreibe uns einen Kommentar unter diesen Text.

Weitere Artikel:



Titelbild: © Vladimir Stankovic/shutterstock.com

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Erfolg! Hole dir jetzt die Motivationstipps in diesem Video.
  2. Gehe auf Entdeckungsreise und schau dir an, wie sofatutor dir beim Lernen hilft.
  3. Sprich mit deinen Eltern und teste sofatutor 30 Tage lang kostenlos.