Für einen kühlen Kopf – 10 Tipps gegen Hitze

Der Kopf fordert „Hitzefrei”? Hier finden Sie zehn Tipps, was Sie tun können, um an heißen Tagen einen kühlen Kopf zu bewahren.


Tipps gegen Hitze

Zum Vergrößern bitte Infografik anklicken!


Gratis Zugang für Lehrkräfte
Jetzt informieren
  1. Leichtes und frisches Essen. Fett- und kohlenhydratreiche Kost liegt lange im Magen und strengt zusätzlich an. Essen Sie lieber Obst und Gemüse, vor allem Gurke und Wassermelone, da sie viel Wasser enthalten.
    Weitere Snackvorschläge finden Sie in unserem Artikel Sommer, See und Picknick: 5 Rezepte und Tipps für unkompliziertes Essen im Freien.

  2. Weite, luftdurchlässige Klamotten. Je weiter die Klamotten, desto weniger staut sich die Hitze darunter. Kleidung am besten aus Leinen, Baumwolle oder Seide tragen.

  3. Mineralien nachtanken. Beim Schwitzen verliert der Körper neben Flüssigkeit auch Spurenelemente und Mineralstoffe. Mit Saftschorlen oder einer Prise Salz und Zucker im Wasser gleichen Sie das wieder aus.

  4. Preiswerte und tropffreie Abkühlung. Frieren Sie einen nassen Schwamm in einem wasserdichten Gefrierbeutel ein. Für eine Ganzkörpererfrischung den Beutel am besten in den Nacken legen.

  5. Trinken, trinken, trinken! Gerne bis zu 3 Liter täglich. Generell sind lauwarme Getränke besser als eisgekühlte.

  6. Frische aus der Flasche. Machen Sie Ihr eigenes Erfrischungsspray mit kaltem grünen Tee in einer Sprühflasche.

  7. Sonnencreme in den Kühlschrank. So ist das notwendige Einschmieren erfrischend.

  8. Klimaanlage bauen. Reißen Sie nachts die Schlafzimmerfenster auf und hängen Sie ein nasses Bettlaken davor. Die einströmende Luft wird so gekühlt.

  9. Weintrauben einfrieren. Die gesunde Alternative zum Eis und die interessantere Variante zu Eiswürfel.

  10. Nur morgens lüften. Öffnen Sie alle Fenster, wenn es draußen noch frisch ist. Lassen Sie tagsüber die Rollläden geschlossen, um die Hitze auszusperren.


Titelbild & Infografik: © sofatutor.com