Heute lernen, was morgen wichtig ist

Die Arbeitswelt ist schon heute in fast allen Bereichen durch neue und digitale Technologien geprägt – und wird es in der Zukunft noch viel stärker sein. Doch wie können Schulen und Lehrkräfte schon heute Schülerinnen und Schüler auf diese Zukunft der Arbeit vorbereiten? Vor allem MINT-Fächer und praxisorientiertes Lernen spielen hierbei eine entscheidende Rolle, wie der Confidence Report von LEGO® Education zeigt.

MINT-Fächer bereiten Kinder auf die zukünftige Arbeitswelt vor

Da MINT-bezogene Themen in fast jedem Beruf eine zentrale Rolle spielen werden, müssen zukünftige Generationen in der Lage sein, sicher in Bereichen wie Programmieren und Naturwissenschaften zu agieren. Allerdings haben laut einer weltweiten Studie von LEGO Education deutsche Eltern und Lehrkräfte gleichermaßen das Gefühl, dass Schülerinnen und Schüler heutzutage in der Schule nicht die Fähigkeiten und Kompetenzen erwerben, die sie für die Arbeitswelt der Zukunft benötigen. 66 Prozent der in Deutschland befragten Lehrkräfte bezweifeln, dass ihre Schülerinnen und Schüler über ausreichend praktische Kompetenzen verfügen, um erfolgreich zu sein. Drei Viertel der Eltern wünschen sich, dass ihren Kindern in der Schule Fähigkeiten wie z. B. Programmieren vermittelt werden. Es stellt sich also die Frage, wie dies im Unterricht stärker integriert werden kann.

Praxisorientiertes Lernen für mehr Selbstvertrauen und Motivation

Eine Antwort darauf ist praxis- und projektorientiertes Lernen. Denn zum einen erleichtern praxisorientierte Unterrichtsmethoden und Lösungen das Lernen in MINT-Fächern. Zum anderen fördern sie auch das Selbstvertrauen, um neue Dinge auszuprobieren. So glauben 97 Prozent der befragten Lehrkräfte, dass handlungs- und praxisorientierte Lernkonzepte das Selbstvertrauen der Schülerinnen und Schüler stärken. Fast ebenso viele sind davon überzeugt, dass diese Art des Lernens motiviert, Neues zu auszuprobieren und das erlernte Wissen langfristig besser speichert.

LEGO MINDSTORMS Education EV3, © LEGO Education

Mit LEGO Education Schülerinnen und Schüler von heute auf Berufe von morgen vorbereiten

LEGO Education möchte Lehrkräfte dabei unterstützen, projektorientiertes Lernen in den Unterricht zu integrieren. Die Lernkonzepte von LEGO Education sind daher so konzipiert, dass sie intuitiv zu bedienen und für jeden zugänglich sind – vom Kindergartenkind bis hin zum Gymnasiasten. Es geht darum, Freude daran zu haben, neue Aufgaben auszuprobieren, und zwar ohne Angst, dabei Fehler zu machen. Alle Lernkonzepte sind auf die jeweiligen Bildungs- bzw. Lehrpläne abgestimmt und individuell anpassbar, damit sie von Kindern jeden Alters unabhängig vom individuellen Lernstand genutzt werden können. Diese Art des Lernens fördert nicht nur die Kreativität, die Teamarbeit und das kritische Denken. Sie stärkt auch das Selbstvertrauen und bereitet Kinder spielerisch auf ihre berufliche Zukunft vor.

Spielerisch lernen in jedem Alter

Zu den projektorientierten Lernkonzepten gehört unter anderem LEGO® Education WeDo 2.0. WeDo 2.0 bietet Grundschülerinnen und Grundschülern eine kindgerechte Software sowie praxisnahe MINT-Aufgaben und ermöglicht damit intuitives Lernen. Das Lernkonzept für den Sachunterricht bringt Schülerinnen und Schülern Konzepte aus den Bereichen Naturwissenschaft, informatorisches Denken und Maschinenbau näher.

Die LEGO Education-Lernkonzepte für weiterführende Schulen begleiten Schülerinnen und Schüler auf ihrem gesamten Ausbildungsweg. Mit den Bausätzen einer intuitiv bedienbaren Software und der Vielzahl spannender Aufgabenstellungen wird die natürliche Neugierde geweckt und Schülerinnen und Schüler jedes Lerntyps nachhaltig motiviert. Durch diesen praxisnahen, handlungsorientierten Unterricht werden Kompetenzen in den Bereichen Kommunikation, Kreativität und Zusammenarbeit sowie das kritische Denken gefördert und Schülerinnen und Schüler somit optimal auf ihre spätere Berufslaufbahn in der digitalen Welt vorbereitet. Zu den Lernkonzepten für weiterführende Schulen zählen das ab Anfang 2020 verfügbare LEGO® Education SPIKE™ Prime für die 5. bis 8. Klasse – und LEGO® MINDSTORMS® Education EV3, das selbst komplizierte MINT-Themen für Schülerinnen und Schüler leicht begreifbar macht und mit dem Schülerinnen und Schüler komplexe Robotermodelle konstruieren, bauen und programmieren können.

LEGO, das LEGO Logo, das Minifiguren- und SPIKE Prime Logo sind Warenzeichen und/oder Copyrights der LEGO Group. ©2019 The LEGO Group. Alle Rechte vorbehalten.