Kostenlose Unterrichtsmaterialien zum Film „Mandela”

Seit dem 30. Januar läuft der Film Mandela – Der lange Weg zur Freiheit. Das Biopic erzählt die ganze Lebensgeschichte des kürzlich verstorbenen Friedensnobelpreisträgers Nelson Mandela in nur 152 Minuten. Dass dabei bedeutende Momente und Personen nur im Vorbeigehen behandelt werden, verwundert wenig. Um Mandelas ereignisreiches Leben und Südafrikas Geschichte gerecht zu werden, hat der Senator Filmverleih Begleitmaterialien für den Schulunterricht bereitgestellt. Die Aufgaben eignen sich für die Fächer Deutsch, Englisch, Geschichte, Sozialkunde, Kunst und Ethik/Religion ab der neunten Klasse.

Warum es so wichtig ist, sich mit der Geschichte Südafrikas auseinander zu setzen, erklärt Schauspielerin Naomie Harris, die in dem Film Winnie Mandela verkörpert: „Ich bin schockiert, wie schnell wir vergessen und wie viele junge Menschen nichts über Apartheid wissen. Es ist wirklich wichtig, dass wir uns an diesen Teil der Geschichte erinnern und davon lernen.“

Die Unterrichtsmaterialien sind in drei Aufgaben unterteilt und beschäftigen sich mit der filmischen Darstellung von Nelson Mandela und seiner berühmten Rede in dem Rivonia-Prozess. Außerdem regen sie eine Auseinandersetzung über Gewaltverzicht oder Gewaltanwendung an, um Veränderungen zu erreichen, und bieten zahlreiche Anknüpfungspunkte, sich mit den geschichtlichen Hintergründen zu beschäftigen.

Gratis Zugang für Lehrkräfte
Jetzt informieren

Die Arbeitsaufgaben dienen vor allem als Leitfaden. Sie müssen nicht chronologisch oder vollständig bearbeitet und können von Lehrerinnen und Lehrern modifiziert werden, damit sie optimal in den Unterricht passen. Der Hauptgedanke hinter den Unterrichtsmaterialien ist nicht, Wissen abzufragen, sondern vielmehr zur eigenen Recherche anzuregen und die Meinungsbildung zu unterstützen.

Die Aufgaben finden Sie auf der Seite von Mandela – Der lange Weg zur Freiheit. Es ist ratsam, sich sowohl vor dem Kinobesuch oder Filmausleih als auch danach mit der Geschichte Mandelas zu beschäftigen. Denn nur dadurch werden einige Schlüsselszenen für die Schülerinnen und Schüler verständlich sein.

Der Film läuft seit 30. Januar im Kino. FSK ist 12 Jahre.

???????????

Titelbild: ©michaeljung/Shutterstock.com