Kostenlose Unterrichtsmaterialien: Cyber-Mobbing

Gemobbt wird nicht nur auf dem Pausenhof, sondern auch im Internet. Hier finden Sie verschiedene Unterrichtsmaterialien, Arbeitsblätter, Videos und andere nützliche Links zum Thema Cyber-Mobbing.

In einer Studie vom Bündnis gegen Cyber-Mobbing gaben 17% der Schülerinnen und Schüler an, dass sie bereits Opfer von Cyber-Mobbing-Attacken waren. Die Hälfte der Befragten wünschen sich mehr Unterstützung der Schulen und Lehrkräfte z. B. in Form von Anti-Mobbing-Trainings und Schüler-Scouts. Auch die befragten Lehrerinnen und Lehrer fordern mehr Unterstützung, neue Fortbildungen zur Prävention und Aufklärung von Cyber-Mobbing sowie institutionelle Maßnahmen.

Arbeitsblätter und Unterrichtsmaterialien

Klicksafe

Klicksafe, die EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz, hat eine 32-seitige Infobroschüre mit Arbeitsaufgaben für Schülerinnen und Schüler ab der siebten Klasse entwickelt. Unter dem Titel „Was tun bei Cyber-Mobbing?‟ lernen die Jugendlichen, was der Unterschied zwischen Mobbing und Cyber-Mobbing ist, wie weit verbreitet die Online-Schikanen sind und welche Technologien zum Mobben verwendet werden. Außerdem erfahren sie, was man tun kann, wenn man selbst gemobbt wird oder Cyber-Mobbing beobachtet. Anhand von sechs Arbeitsblättern reflektieren Schülerinnen und Schüler dann die erhaltenen Informationen. Die Aufgaben können unabhängig voneinander bearbeitet werden. Lehrkräfte können so die Unterrichtsstunde individuell gestalten.

Die Unterrichtsmaterialien „Zusatzmodul: Was tun bei Cyber-Mobbing‟ können auf der Webseite von Klicksafe als PDF kostenlos heruntergeladen, oder für einen Euro auch per Post angefordert werden.

Bundeszentrale für politische Bildung

Die Bundeszentrale für politische Bildung bietet verschiedene Links, Videos, Radiomitschnitte und Arbeitsblätter an, mit denen sich Lehrkräfte ihre eigenen Unterrichtsstunden zusammenstellen können. Einige der Arbeitsblätter stehen als PDF zum Download bereit, andere Materialien sind nur online einzusehen:

  • Cyber-Mobbing: Neue Medien – Neues Mobbing?
    Die Seite Neue Medien – Neues Mobbing beschäftigt sich damit, was im Vergleich zu Mobbing anders an Cyber-Mobbing ist. Anhand eines Beispiels wird erklärt, wie rasant sich Nachrichten und Bilder im Internet verbreiten und man die Kontrolle über die Inhalte verliert.

  • Erscheinungsformen von Cyber-Mobbing
    Mit diesem Unterrichtsmaterial erarbeiten Schülerinnen und Schüler die verschiedenen Erscheinungsformen des Cyber-Mobbings. Die Aufgabe eignet sich vor allem zur Partner- oder Gruppenarbeit. Das Arbeitsblatt können Sie auf der Seite Erscheinungsformen von Cyber-Mobbing herunterladen.

  • Mobbing im Internet – Verfolgt im Cyberspace
    Im Manuskript der Radiosendung „Verfolgt im Cyberspace” erzählen Jugendliche, die auf sozialen Medien schon einmal schikaniert wurden, von ihren Erfahrungen. Experten geben Tipps, wie man sich wehren kann. Schülerinnen und Schüler können das Manuskript eigenständig durchlesen und dann alleine oder in Gruppen fünf Fragen beantworten.

  • Gesetzeslage – Gibt es denn kein Gesetz gegen Cyberbullying?
    Dieses Arbeitsblatt beschäftigt sich mit der Gesetzeslage. Anhand der Materialien können Schülerinnen und Schüler herausarbeiten, gegen welche Gesetze die einzelnen Erscheinungsformen von Cyber-Mobbing verstoßen. Das Arbeitsblatt „Gesetzeslage – Gibt es denn kein Gesetz gegen Cyberbullying?” können Sie als PDF herunterladen.

  • Wie kann ich mich gegen Cyber-Mobbing schützen?
    Mit dem Leitfaden „Wie kann ich mich gegen Cyber-Mobbing schützen?” und einer Liste von Links können Schülerinnen und Schüler eigenständig im Internet recherchieren, wie sie sicher im Netz surfen und sich vor Cyber-Mobbing schützen können. Als Arbeitsauftrag sollen die Jugendlichen einen Info-Flyer für ihre Klassenstufe erstellen. Außerdem werden sie dazu angehalten, ihre eigenen Online-Profile auf Sicherheit und Datenschutz hin zu überprüfen.

Online-Spiel: Medienkompetenz spielerisch entwickeln

Den richtigen Umgang mit sozialen Medien können Schülerinnen und Schüler mit dem Spiel Jakob und die Cyber-Mights lernen. „Im 90-minütigen Spielverlauf werden die Kinder durch Abenteuer und Spannung unter anderem an die Problemthemen Cyber-Mobbing, Gewalt- und Pornografiefilme im Internet, Risiken durch Spam, persönliche Daten im Netz oder Persönlichkeits- und Urheberrechte herangeführt,‟ erklärt Der Deutsche Kinderschutzbund Landesverband Bayern e. V., der zusammen mit Digital Treasure Entertainment das Spiel entwickelt hat. Das Spiel eignet sich für Schülerinnen und Schüler ab zehn Jahren und kann entweder online gespielt oder auf den Desktop heruntergeladen werden.

Video: Wehr dich gegen Cyber-Mobbing

Aus Spaß kann schnell Ernst werden. Die Europäische Kommission hat diesen kurzen Clip entwickelt, um Kinder und Jugendliche aufzurufen, sich gegen Cyber-Mobbing zu wehren.

Titelbild: ©Monkey Business Images/Shutterstock.com