„Lehrer sind keine Opfer, sie können auch anders”

Ganz nach dem Motto „Lehrer sind keine Opfer, sie können auch anders” wagt sich Grundschullehrer Bertram Altekamp unter dem Pseudonym Joseph Maria Samulskie an das Tabuthema „Aggressionen bei Lehrpersonen”.

„Lehrer sind nicht die friedlichen Milchkühe der Nation, die nur wiederkäuend in der Schullandschaft grasen und über ihre Belastungsgrenze weit hinaus gemolken und ausgenutzt werden”, heißt es im Vorwort des satirischen Romans Kopieranstalt ‒ Schule ist ein Irrenhaus. Der Autor Bertram Altekamp, Grundschullehrer im idyllischen Münster, ist überzeugt: „In jedem Lehrer und jeder Lehrerin schlummert ein kleiner Rebell, der nur darauf wartet, bei ungerechter Behandlung geweckt zu werden!” Und was passiert, wenn der Rebell tatsächlich erwacht? Das hat der Grundschullehrer mit seiner Romanfigur Benno Heinen durchgespielt.

Von Abführmittel in der Schulmilch und angeritzten Turnring-Seilen

Benno Heinen ist Lehrer an einer Grundschule ‒ etwas zu dick, etwas zu ungepflegt und etwas zu überfordert mit dem täglichen Chaos in seiner Klasse. Und dann sind da plötzlich nach einem kleinen Nervenzusammenbruch wieder diese Stimmen in seinem Kopf. Sie verhöhnen und demütigen ihn. Am Rande der Verzweiflung erwacht in ihm „der dunkle und geheimnisvolle Teil seiner Persönlichkeit” zum Leben. Sein „neues Ich wispert ihm auffordern zu: ,Hey Benno! Wir beide werden noch eine Menge Spaß miteinander haben!’” Dieser Spaß richtet sich gegen die frustrierenden Arbeitsbedingungen an seiner Schule und den täglichen Schikanen ‒ gegen Mäusespeck-und-Erdbeermilch-kotzende Kinder, gegen tanzende Kollegen, gegen seine Rektorin „mit dem Bulldoggengesicht” und gegen Eltern, die alles besser wissen. So finden sich in der Schulmilch aus unerklärlichen Gründen plötzlich Abführmittel wieder, zwei Schüler werden in einen Kartenraum gesperrt und der Herr Rampensau-Sportlehrer Pfeiffer muss nach einem tragischen Unfall an den Turnringen vom Notarzt abgeholt werden.

Gratis Zugang für Lehrkräfte
Jetzt informieren

Aggressionen bei Lehrenden ‒ ein Tabuthema?

„Die satirisch überzogene Erzählweise ermöglichte es mir, humorvoll über die vielen Missstände in der Schule zu berichten”, schreibt Joseph Maria Samulskie bzw. Bertram Altekamp im Vorwort. Interviews gibt er keine mehr, seitdem sein echter Name bekannt ist. Mit seinem Buch wolle er das Thema „,Aggressionen bei Lehrpersonen in Schulen’ um einen Beitrag bereichern und zum gemeinsamen Nachdenken über mögliche Präventivmaßnahmen anregen”, heißt es in seinem Buch. Zurzeit schreibt der Berliner Regisseur Dominik Balkow ein Drehbuch zum Roman, das voraussichtlich Mitte 2016 verfilmt werden soll.

Kopieranstalt: Schule ist ein Irrenhaus inkl. Psychoknast
von Joseph Maria Samulskie
Der Kleine Buch Verlag
ISBN: 978-3-942637-31-2
€ [D] 14,95

Was ist Ihre Meinung zum Thema „Aggressionen bei Lehrerpersonen”? Wir freuen uns über Ihre Kommentare.



Titelbild: © Bertram Altekamp