Lernmythen: Gibt es das kreative Chaos?

„Das ist kreatives Chaos“ – mit diesem Satz rechtfertigt so mancher seine Unordnung. Aber wohnt im Chaos wirklich die Kreativität?

Das Genie beherrscht das Chaos

Der Physiker Albert Einstein fragte einmal: „Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was sagt dann ein leerer Schreibtisch über den Menschen aus, der ihn benutzt?“ Was lässt sich daraus schließen? Genau! Albert Einstein hatte einen vollen Schreibtisch – und einen unordentlichen dazu. Er war der Meinung, dass Ordnung etwas für Primitive sei, das Genie aber beherrsche das Chaos. Und wenn Einstein das behauptet, kann es nicht ganz falsch sein, oder?

Der Unterschied zwischen Ordentlichen und Chaoten

Eine Forscherin der Universität von Minnesota führte eine Studie zu dieser Behauptung durch. Sie kam zum Ergebnis, dass Menschen, die an einem ordentlichen Schreibtisch arbeiten, mehr auf ihre Gesundheit achten. Menschen, die an einem unordentlichen Schreibtisch arbeiten, leben zwar potenziell ungesünder, haben aber kreativere Ideen. Albert Einstein soll also einmal mehr recht behalten.

So lernst du mit Spaß und verbesserst die Noten
30 Tage kostenlos testen

Aber warum?

„Kreativität bedeutet, Dinge aus einer anderen Perspektive zu sehen“, erklärt Psychotherapeut Meike Parussel in einem Zeit-Interview. Ordnung hingegen schränkt die Kreativität ein. Auf einem immer gleich aussehenden Schreibtisch wird man nichts Neues entdecken. Und somit schwer auf kreative Ideen kommen.

Unordnung kann ablenken

Ganz falsch ist es aber nicht, dass der Schreibtisch ab und an ordentlich sein sollte. Denn nicht immer ist Kreativität gefragt. Beim Lernen z. B. muss man sich auf eine Sache konzentrieren. Und das ist wirklich schwer, wenn man auf seinem Schreibtisch ständig etwas Neues entdeckt.

Fazit: Ja, es gibt das kreative Chaos. Unordnung öffnet unseren Blick für Neues. Dabei entstehen kreative Ideen. Chaos lenkt aber auch ab. Lernen sollte man deswegen an einem aufgeräumten Schreibtisch.


Weitere Lernmythen:
Lernmythen: Steigert Sport die Konzentration?
Lernmythen: Hilft Traubenzucker beim Lernen?
Lernmythen: Hilft Schlaf beim Lernen?
Lernmythen: Macht es schlau, mit der Hand zu schreiben?
Lernmythen: Lernt man unter Druck besser?
Lernmythen: Kann man mit Audiodateien im Schlaf lernen?
Lernmythen: Macht Essen während des Lernens dick?
Lernmythen: Sind Linkshänder schlauer und kreativer?
Lernmythen: Gibt es Brainfood?
Lernmythen: Hilft Anstreichen beim Lernen?


Titelbild: © sofatutor.com

Was Sie jetzt tun sollten ...

  1. Motivation beim Lernen ist der Schlüssel zum Erfolg! Hole dir jetzt die Motivationstipps in diesem Video.
  2. Gehe auf Entdeckungsreise und schau dir an, wie sofatutor dir beim Lernen hilft.
  3. Sprich mit deinen Eltern und teste sofatutor 30 Tage lang kostenlos.