Verlosung: Berlin Alexanderplatz – Weltklassiker im modernen Film-Gewand

Was zeichnet einen guten Klassiker aus? Dass er nie an Relevanz verliert. So verhält es sich mit Döblins modernem Epos, das von Regisseur Burhan Qurbani adaptiert und mit eindrucksvollen Bildern in die Jetztzeit übertragen wurde. Zum Kinostart von Berlin Alexanderplatz am 16. Juli verlosen wir 5×2 Tickets.

Worum geht’s?

Franz Biberkopf heißt jetzt Francis (gespielt von Welket Bungué). Er strandet als afrikanischer Flüchtling ohne Papiere, ohne Aufenthaltsgenehmigung und nach langer Irrfahrt in Berlin. Obwohl er sich bei seiner Ankunft fest vornimmt, nur noch Gutes in seinem Leben zu tun, gerät er an den kruden Drogendealer Reinhold (Albrecht Schuch). Dieser sorgt mit seinem faszinierenden aber gleichzeitig sinisteren Charakter für Francis‘ Verderben. Als Francis bei einem räuberischen Unfall seinen Arm verliert, wird er von Sexworkerin Mieze (Jella Haase) aufgenommen und gepflegt. Francis und Mieze verlieben sich ineinander und es könnte ein Happy End geben. Doch Reinholds Bann ist noch nicht gebrochen …

Francis (Welket Bungué) | © 2019 Sommerhaus/eOne Germany (Foto: Wolfgang Ennenbach)

Ein Klassiker wird Filmstoff

Alfred Döblins erfolgreichstes Werk Berlin Alexanderplatz von 1929 zählt zu den wichtigsten Vertretern der deutschen Moderne. Das Buch beflügelt durch seinen Aufbau im „Kino-Stil“ und seine innovative Erzählweise diese filmische Neuinterpretation von Regisseur Burhan Qurdani.

Alles ist neu und doch bleibt Vieles gleich in der Filmversion von 2020: Francis wird in Deutschland scherzhaft „Franz“ genannt, angelehnt an Döblins Protagonisten Franz Biberkopf. Er will, wie Biberkopf zu Beginn des Romans, nach einem Schicksalsschlag – der Flucht aus seiner Heimat – ein neues, rechtschaffenes Leben aufbauen. Doch beide Männer scheitern bei diesem Versuch. Sie geraten an den Drogenhändler Reinhold und damit immer wieder in Schwierigkeiten.

Reinhold (Albrecht Schuch) und Francis (Welket Bungué) | © 2019 eOne Germany

Für Regisseur Qurbani – selbst ein Kind afghanischer Flüchtlinge – war es wichtig, die fortwährende Relevanz des Döblinschen Werkes durch eine aktuelle Ausgangssituation zu verdeutlichen. Die Bildgewalt des Films, die intensiven Farben, die prägnante Musik und die Leidenschaft der Schauspielerinnen und Schauspieler vollenden sein Anliegen. Auf der diesjährigen Berlinale und beim Deutschen Filmpreis konnte der Film bereits überzeugen und wurde u. a. mit der Silbernen Lola als Bester Spielfilm ausgezeichnet. Von der Deutschen Film- und Medienbewertung erhielt der Film außerdem das „Prädikat besonders wertvoll“.

Berlin Alexanderplatz im Unterricht behandeln

RZ_BerlinAlexanderplatz_Poster_16Juli
© 2019 eOne Germany

Am 16. Juli startet der Film in den deutschen Kinos. Da das Buch und die Handlung des Films zeitlos und zugleich aktueller denn je sind, bietet Berlin Alexanderplatz den perfekten Aufhänger für den Deutsch-, Ethik- oder Politikunterricht. Diskussionen über die Thematik des Ankommens, das eigene Verständnis von Moral und die Entwicklung des Individuums in der Gesellschaft bieten sich im Anschluss an den Film an.

Die STIFTUNG LESEN hat dazu begleitendes Unterrichtsmaterial entwickelt, das kostenlos zum Download angeboten wird. Auch Filmvorführungen für Schulen sind möglich. Weitere Infos finden Sie auf der Webseite https://www.derlehrerclub.de/berlin-alexanderplatz.

Wie kann ich am Gewinnspiel teilnehmen?

Um die Chance auf jeweils 1×2 Freikarten für den Film Berlin Alexanderplatz zu erhalten, brauchen Sie nur in einem Kommentar unter diesem Beitrag die folgende Frage beantworten:

In welcher Situation hätten Sie sich eine zweite Chance gewünscht?

Der Teilnahmeschluss ist Donnerstag, der 16.7.2020, um 24 Uhr. Die 5 Gewinner bzw. Gewinnerinnen werden ausgelost und nach Ablauf des Gewinnspiels per E-Mail benachrichtigt. Ein Umtausch und der Rechtsweg sind ausgeschlossen. Der Gewinn kann nicht als Bargeld ausgezahlt werden. Viel Erfolg!

Titelbild (zugeschnitten): © 2019 Sommerhaus/eOne Germany (Foto: Stephanie Kulbach)

Weitere spannende Film-Inhalte für den Unterricht