Infografik: Schulen in Deutschland

Wie viele Schülerinnen und Schüler gibt es in Deutschland? Wo gibt es die meisten Ganztagsschulen? Und wie zufrieden sind deutsche Lehrkräfte mit der technischen Ausstattung der Klassenzimmer? Wir haben aktuelle Zahlen zusammengetragen.

Was zeigt diese Infografik?

Die Infografik reflektiert die aktuellen Angaben des statistischen Bundesamtes zur Zahl der Lehrkräfte, der Schülerinnen und Schüler und der allgemeinbildenden Schulen des Schuljahres 2016/2017 in Deutschland. Wir schauen uns die Verteilung der Schulen auf die Schulform an und betrachten den Anstieg der Ganztagsschulen im historischen Verlauf. Spannend ist auch die Frage nach dem Stand der Digitalisierung an den Schulen der Bundesrepublik. Dazu haben wir die Studien der Bertelsmann-Stiftung „Monitor Digitale Bildung“ und der Initiative D21 „Schule Digital 2016“ zu Rate gezogen, die beide dieses Jahr erschienen sind. Daraus präsentieren wir die wichtigsten Zahlen.

Infografik Schulen in Deutschland

Zu den Zahlen

Erstmals verzeichnete das statistische Bundesamt in diesem Schuljahr wieder einen leichten Anstieg bei den Schülerzahlen. Das widersprach der Annahme der Kultusministerkonferenz, die für das Schuljahr 2016 /2017 noch mit einem Rückgang rechnete. Auch der Ausbau der Schulen zu Ganztagesschulen zeigt weiterhin eine Positivtendenz. Mittlerweile sind fast vierzig Prozent aller deutschen Schulen Ganztagsschulen. Dabei wird nicht zwischen den Formen der offenen oder gebundenen Ganztagsschulen unterschieden. Regional unterscheiden sich die Anstrengungen zum Ausbau jedoch stark. Während in der Hansestadt Hamburg bereits über 90 Prozent aller allgemeinbildenden Schulen Ganztagsformat haben, sind es in Bayern gerade einmal 16 Prozent.

Digitales Potenzial

Bei der Digitalisierung der Schulen zeigt sich ein großes Potenzial, das noch von den Lehrkräften entdeckt werden möchte. So sind mobile Endgeräte häufig vorhanden, doch das WLAN ist in weniger als der Hälfte der Klassenzimmer überhaupt, geschweige denn ausreichend stark, vorhanden, fand die Initiative D21 in ihrer Sonderstudie „Schule Digital 2016“ heraus. Das führt zu einer starken Unzufriedenheit unter den befragten Lehrkräften. Gerade einmal ein Viertel ist zufrieden mit der Ausstattung, fast die Hälfte (44 Prozent) sind weniger zufrieden bzw. unzufrieden. Als größte Hürde für die Verwendung digitaler Medien im Unterricht gaben die befragten Lehrkräfte die problematische Geräteausstattung (73 Prozent) und unklare Rechtsfragen zur Verwendung (64 Prozent) an, so die Initiative D21 bei der Befragung von 1425 Lehrkräften. Hier besteht also ein dringender Handlungsbedarf.

Bei der Befragung der Bertelsmann-Stiftung zum „Monitor Digitale Bildung“ gaben 48 Prozent aller Lehrenden an, nur selten digitale Medien im Unterricht anzuwenden. Wenn dann handelt es sich mehrheitlich um Präsentationsmedien, wie PowerPoint, Officeprogramme oder Videoangebote, wie YouTube. Hier können vor allem Weiterbildungen helfen, die Lehrkräfte Deutschlands fit für die Zukunft zu machen, neue Angebote aufzuzeigen und offene Fragen zu klären.

Wie zufrieden sind Sie mit der technischen Ausstattung und dem WLAN in Ihrem Klassenzimmer? Wünschen Sie sich noch mehr Ganztagsschulen in Deutschland? Schreiben Sie uns einen Kommentar.

Weitere Infografiken

Titelbild: © Anna Nahabed/shutterstock.com